Alle News

Gesucht: "Konsequentes Kettenmanagement"

"Viele Gemüseproduzenten können die Produktion in ihren Betrieben nur noch begrenzt optimieren und dies wird sich dort auf den Betriebserfolg wenig auswirken. Große Verbesserungen sind aber durch bessere Zusammenarbeit aller Handelsstufen möglich! Die Aussage von Jörg Werner (Firma Rijk Zwaan Berlin) umreißt, warum das Thema "Konsequentes Kettenmanagement" beim Pfälzer Gemüsebautag am 24. November in Mutterstadt mit im Vordergrund stand. "Ketten-Optimierung" und der damit verbundene englischsprachige Begriff "Chainmanagement" ist heute ein großes Schlagwort im Gemüsebau und Gemüsehandel, eigentlich aber ebenso beim Handel mit Blumen und Zierpflanzen.

Dies unterstrich auch der Leiter des Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz, Dr. Hans-Peter Lorenz. Während Beschaffung, Produktion und Absatz über viele Jahre optimiert wurden, müssten künftig die Geschäftsprozesse zwischen den Handelsketten besser aufeinander abgestimmt werden. Die logistische Wertschöpfungskette optimal zu gestalten, gewinne immer mehr an Bedeutung und stelle in vielen Fällen einen Schlüssel zum Unternehmenserfolg dar.