Alle News

Gewächshausbau: Gabler beantragte vorläufiges Insolvenzverfahren

Die Firma Gabler Gewächshausbau GmbH & Co. KG (Schorndorf) hat am 24. März 2005 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Darauf wies das Unternehmen in einer Presseinformation hin. Verantwortlich macht Gabler dafür auch das wirtschaftliche Umfeld. Die aktuelle Nachfrage sei nicht zuletzt auf Grund des langen und harten Winters andauernd schlecht, viele Bauvorhaben seien zurückgestellt worden, heißt es vom Unternehmen selbst. Gabler sei zwar in den vergangenen fünf Jahren die ständige Anpassung an die sich laufend verschlechternden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gelungen. Nun war jedoch nach Angaben Gablers ein neuerlicher Einschnitt aus eigener Kraft nicht mehr möglich. Das Amtsgericht Stuttgart als zuständiges Insolvenzgericht hat Rechtsanwalt Dr. Hefermehl (Stuttgart) zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt (Aktenzeichen: Amtsbericht Stuttgart, GIN 422/05). Der vorläufige Insolvenzverwalter und die Geschäftsleitung werden laut Gabler versuchen, ein tragfähiges Konzept als Grundlage für eine dauerhafte Fortführung des Unternehmens zu erarbeiten.