Gloria Gartengeräte zufrieden mit Saison

Veröffentlichungsdatum:

BrushSystem: Nie startete ein Produkt von Gloria erfolgreicher durch. Foto: Gloria

Der Haus- und Gartengerätehersteller Gloria blickt zufrieden auf den Verlauf der Saison 2017 zurück. Besonders die Markteinführung von BrushSystem stimmt das Unternehmen optimistisch.

Gloria mit erfolgreicher Kampagne für BrushSystem

BrushSystem ist ein Sortiment zur Behandlung von Stein- und Holzoberflächen. Eine Werbekampagne, die sich von TV-Werbung bis zu den geeigneten POS-Materialien erstreckt, ermöglichte Gloria die erfolgreichste Produkteinführung der Unternehmensgeschichte.

Besonders stolz ist Gloria auf das Highlight des neuen Systems: Die MultiBrush li-on. Der Nutzer kann die flexible Akku-Bürste dank des Wechselaufsatzes in kurzer Zeit zur Fugenbürste und zum Kantenschneider umbauen.  

TV-Werbung bewährt sich für Gartengerätehersteller

Mit einem zwanzig Sekunden dauernden Spot, der über die öffentlich rechtlichen Fernsehanstalten ausgestrahlt wurde, erreichte das Unternehmen im April und Mai 2017 nach eigenen Angaben 40 Prozent der Zielgruppe. „Diese Werte freuen uns sehr und zeigen, dass das Medium TV richtig gewählt war, um einer breiten Öffentlichkeit unser Produkt wirkungsvoll zu präsentieren“, freut sich Geschäftsführer Andre Kirchesch.

Anzeigen in Fachmedien flankierten den TV-Spot. Zahlreiche Medien testeten das Produktsortiment. Alle Prognosen übertroffen haben die Online-Werbemaßnahmen zur Markteinführung des BrushSystem. Videoeinspielungen auf Facebook und YouTube sorgten für über 1,8 Millionen Views, die Unternehmens-Webseite verfünffachte ihre täglichen Userzahlen im Saisonverlauf.

BrushSystem: 200 Live-Vorführungen am POS

Zudem setzte der Haus- und Gartengerätehersteller auf 200 Live-Vorführungen in Märkten in ganz Deutschland. Eine kostenlose Garantieverlängerung sowie Kooperationsmaßnahmen mit anderen Herstellern rundeten die POS-Kommunikation ab.

„Unsere massiven Werbemaßnahmen waren ein voller Erfolg und starke Abverkaufszahlen sprechen eine klare Sprache. Auch 2018 wollen wir ein deutliches Zeichen an den Handel geben und werden unsere Verkaufsförderung von TV bis Online weiter ausbauen“, kommentiert Kirchesch.



Cookie-Popup anzeigen