Alle News

Glyphosat: EU-Kommission schlägt Kompromiss vor

, erstellt von

Erhält Glyphosat eine Wiederzulassung für zehn Jahre? Zumindest hat das jetzt die EU-Kommission vorgeschlagen, wie unter anderem agrarheute berichtet. Damit geht die Kommission einen Schritt auf die Forderung des EU-Parlaments zu, das die Wiederzulassung des umstrittenen Herbizids auf sieben Jahre beschränken wollte.

Soll Glyphosat die Wiederzulassung erhalten? Und wenn ja, wie lange? Noch herrscht in diesen Fragen auf EU-Ebene keine Einigkeit. Foto: MegWallacePhoto/Fotolia

Darüber hinaus sieht der von EU-Kommission vorgelegte Entwurf ein sofortiges Verbot von Glyphosat vor, falls die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) zu einer negativen Einschätzung des Wirkstoffs kommen sollte. Die Einschätzung der ECHA wird agrarheute zufolge für das kommende Jahr erwartet.

Bundesrepublik befürwortet Wiederzulassung von Glyphosat

Die Bundesrepublik gehört zu den EU-Staaten, die eine Wiederzulassung von Glyphosat befürworten. So hatte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt der EU-Kommission im März einen neuen Vorschlag zur Wiederzulassung des Pflanzenschutzmittels vorgelegt.

Die Abstimmung über Glyphosat auf EU-Ebene wird für den 18. oder 19. Mai erwartet.