Alle News

Goldene Rose für Züchterin Rosa Eskelund

, erstellt von

Goldene Rose für Rosa Eskelund: Mit der Auszeichnung würdigt die World Federation of Rose Societies (WFRS) – also die Weltorganisation der Rosenliebhaber – die weltweit anerkannte, dänische Rosenzüchterin und ihre herausragende Sorte ‘Friendship Forever’.

Eskelunds Rosen weltweit preisgekrönt

„Auch jemand, der in einem kleinen Dorf auf dem Land lebt, kann auf der ‚Rosen-Weltkarte‘ seinen Fußabdruck hinterlassen. Rosa Eskelund ist dies in den vergangenen Jahren bereits viele Male gelungen – mit Rosenzüchtungen, die auf der ganzen Welt Preise gewonnen haben“, begründet die World Federation of Rose Societies ihre Wahl.

Im Rahmen ihrer Versammlung, die im Juni in Kopenhagen abgehalten wurde, überreichte die Vereinigung Eskelund mit der Goldenen Rose eine weitere Trophäe – dieses Mal für die von der World Federation of Rose Societies anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens benannte Züchtung ‘Friendship Forever’.

„Rosa ist ein echter ‚Rosen-Champion‘“

Es sei ein Beweis für Eskelunds Großzügigkeit, der WFRS zu ihrem „Goldenen Jubiläum“ eine ihrer Rosensorten zu widmen, wie der frühere Präsident der World Federation of Rose Societies, Dr. Tommy Cairns, in seiner Laudatio vor 750 internationalen Delegierten erklärte. „Rosa ist ein echter ‚Rosen-Champion‘. Wir können uns glücklich schätzen, einen so besonderen Menschen wie sie in unseren Reihen zu haben“, so Cairns.

Eskelund, die seit 1998 ihr Züchtungsunternehmen Roses Forever im dänischen Faaborg betreibt, nahm die Goldene Rose sichtlich gerührt entgegen. „Die Auszeichnung ist eine große Ehre für mich und ich bin sehr dankbar, für die Anerkennung meiner Arbeit, die damit zum Ausdruck gebracht wird“, so die Rosenzüchterin. Die von Eskelund gezüchteten Garten-, Schnitt- und Topfrosen werden in Betrieben auf der ganzen Welt produziert.

Über die World Federation of Rose Societies

Die World Federation of Rose Societies wurde 1968 in London gegründet von Vertretern der Rosengesellschaften aus Großbritannien, Belgien, Rumänien, Israel, Australien, Neuseeland, Südafrika und den Vereinigten Staaten von Amerika. Aktuell sind in der WFRS Rosenliebhaber aus 40 Ländern vertreten, die sich im Turnus von drei Jahren versammeln – zuletzt am 28. Juni in Kopenhagen.

Regelmäßig zeichnet die WFRS herausragende Rosen und deren Züchter aus. Geehrt werden zudem bedeutende Rosengärten und -bücher.