Alle News

Weiterbildung: Pflanzenschutz per Online-Kurs

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) bietet mit dem Online-Kurs FiPs-Net (Fachqualifikation im Pflanzenschutz - Netzwerk) eine berufsbegleitende Weiterbildung im Bereich des Pflanzenschutzes an. Der nächste Kurs startet am 19. Februar 2013. Dieser Online-Kurs bietet die Möglichkeit, sich über das Internet unabhängig von Ort und Zeit zu Pflanzenschutz-Themen fortzubilden.

Über einen Zeitraum von mehreren Monaten werden über den Online-Kursraum regelmäßig Wissenseinheiten zum selbstständigen Durcharbeiten zur Verfügung gestellt (Texte, Bilder, Filme, Audio, Animationen) Entsprechende Anwendungsaufgaben und eine individuellen Betreuung machen das Angebot komplett. In den vergangenen drei Jahren haben den Kurs schon über 110 Gärtnerinnen und Gärtner erfolgreich abgeschlossen.

Folgende Inhalte sind geplant:

Allgemeines (Diagnose, Pflanzenschutzgesetz, Pflanzenschutzmittel, Biologischer Pflanzenschutz)

Überblick über verschiedene wichtige Schädlinge, z.B. Raupen, Käfer, Milben, Blattläuse

Überblick über wichtige Krankheiten und ihre Erreger, z.B. phytopathogene Pilze, Bakterien und Viren

Abiotische Schadursachen, Unkräuter, Neue Schaderreger

Ein spezieller Blick auf einzelne Kulturen: Rosen, Buchsbaum, Rhododendron, Obstgehölze

Nach insgesamt 24 Wochen erhalten die Kursteilnehmer in einem feierlichen Rahmen ihr Zertifikat. Durch das gemeinsame Arbeiten im Kurs und die Kommunikation über Diskussionsforen, Chat oder Kurzmitteilungen entstehen themenspezifische Netzwerke, die auch über den Kurszeitraum hinaus Möglichkeiten zum Austausch bieten.

Der nächste Kurs beginnt am 19. Februar 2013. Während des Frühjahrs werden die Lerneinheiten nur 14-tägig freigeschaltet. Die Teilnahme kostet 250 €. Bei Interesse bitte rechtzeitig melden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Fragen und Anmeldungen bitte an Magdalena Tauch (magdalena.tauch(at)hswt.de)

Weitere Informationen: www.hswt.de/zfw/forschung/projekte-gartenbau/fips-net

(ts/vs)