Alle News

Größte Zoobaustelle Europas abgeschlossen: Blick vom Eisbärenhügel in die Yukon-Bay

Am 22. Mai pünktlich zum Pfingstwochende wurde die neue Kanada-Landschaft im Erlebniszoo Hannover eröffnet und bescherte dem Zoo einen neuen Besucherrekord. 16.681 Besucher strömten am Sonntag zur Yukon Bay, die lange Zeit die größte Zoobaustelle Europas war. Allein die landschaftsgärtnerischen Arbeiten machten ein Volumen von mehr als einer Million Euro aus. Diese Arbeiten wurden ausgeführt von der Bente Gmbh Co KG aus Hehlen, Mitgliedsbetrieb im Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Niedersachsen-Bremen (VGL). Eine gute Gelegenheit also für mehr als 20 GaLaBau-Unternehmer aus der Region auf Einladung der Regionalgruppe Hannover des VGL Mitte April einen Blick hinter die Kulissen dieser Baustelle zu werfen. Möglich war dies, weil sich Juniorchef Jan-Christoph Bente trotz extremen Termindruckes die Zeit nahm, den Kollegen einen faszinierenden Einblick in die Entstehung der Yukon-Bay zu geben.

Bereits im Sommer 2008 wurde der erste Teilabsch nitt der Kanadalandschaft eröffnet: Die eingestürzte Goldmine, die alte Hütte der Goldgräber, das historische Sägewerk und der quirlige Festplatz vor der kanadischen Blockhütte mit Yukon's First Illy Coffee-Shop stimmen perfekt auf Yukon Bay ein. Vor der großen Eröffnung der gesamten Anlage am 22. Mai war allerdings noch jede Menge Arbeit zu tun. Überall wurde geschaufelt und gegraben, gepflanzt und modelliert. Parallel arbeiteten Hochbauer, Landschaftsgärtner und Künstler auf engem Raum nebeneinander, um die Yukon Bay mit Flusslauf, Wolfsschlucht, Seel∫wenarena sowie Wasser- und Felslandschaft als neue Heimat für die Eisbären rechtzeitig fertig zu stellen. Apropos Felslandschaft: Die Landschaftsgärtner konnten bei ihrem Besuch hautnah miterleben, wie ein französisch-portugiesisches Künstlerteam Konstruktionen aus Stahlmatten und Spritzbeton in ein natürlich wirkendes Felsmassiv verwandelt.Sehr beeindruckt zeigten sich die Kollegen von den umfangreichen Arbeiten, die Firma Bente auf engem Raum unter extremem Zeitdruck leistete: Allein das landschaftsgärtnerische Gewerk mit Geländemodellierung, umfangreichen Gehölz- und Großbaumanpflanzungen sowie Zaun- und Wasserbauarbeiten umfasst ein Investitionsvolumen von über einer Million Euro.