Alle News

GrootGroenPlus 2019 – Great in Green!

, erstellt von

Great in Green – unter diesem Motto findet die GrootGroenPlus 2019 statt. Der Slogan repräsentiert den Veranstaltern zufolge den diesjährigen Schwerpunkt der „grünsten“ Fachmesse, die vom 2. bis 4. Oktober im niederländischen Zundert stattfindet.

Die GrootGroenPlus ist den Veranstaltern zufolge die „grünste Fachmesse“. Foto: GrootGroenPlus

29 geprüfte Pflanzen auf der 29. GrootGroenPlus

„Dieser Slogan entspricht dem Messeangebot und passt sehr gut zu dem, was die Messe ist. Die GrootGroenPlus ist schließlich die grünste Fachmesse und es ist ein vollständiges und sehr breites Sortiment zu finden“, erklären die Organisatoren der Veranstaltung. In Kombination mit dem Messelogo soll der Slogan ein eigenes Bild bekommen.

Darüber hinaus haben sich die Verantwortlichen bereits intensiv mit der Gestaltung der in diesem Jahr zum 29. Mal stattfindenden GrootGroenPlus beschäftigt. Beispielsweise soll es auch in diesem Jahr wieder eine Roadshow geben soll. Außerdem planen die Veranstalter, zur 29. Messe-Ausgabe 29 bereits in der Vergangenheit geprüfte Pflanzen in diesem Jahr erneut auszustellen.

Premiere für zusätzlichen Neuheiten-Preis

Außerdem führen die Organisatoren einen zusätzlichen Preis ein, der im Zusammenhang mit der regulären Neuheiten-Prüfung vergeben werden soll – eine Neuheit soll dabei eine Feldprüfung erhalten. „Durch Hinzufügen dieses zusätzlichen Preises möchte die GrootGroenPlus die Bedeutung von Feldprüfungen betonen“, erklären die Messeveranstalter.

Sämtliche Prüfungen nimmt auch in diesem Jahr wieder die Koninklijke Vereniging voor Boskoopse Culturen (KVBC) ab. Sie bestimmt zudem die Neuheit, die den frisch eingeführten Preis für die Feldprüfung erhält und vergibt die Medaillen. Anmeldeschluss für die Neuheiten-Prüfung ist der 1. September, so die Organisatoren der GrootGroenPlus. „Aber: Je früher die Anmeldung erfolgt, desto mehr PR ist möglich“, lautet der Rat.

Umfrage unter Ausstellern aus der Baumschul-Branche

Um mehr internationale Besucher und Aussteller für die Fachmesse zu gewinnen, wollen die Veranstalter in den kommenden Wochen zudem rund 60 Aussteller aus der Baumschul-Branche zu ihren Erwartungen an die Messe befragen, etwa, wen sie an ihrem Stand erwarten und welche PR-Maßnahmen sie für wichtig erachten.

Von den Antworten, die anonymisiert verarbeitet werden sollen, versprechen sich die Organisatoren der GrootGroenPlus „nützliche Informationen, die möglicherweise zu neuen Erkenntnissen oder zu einer Bestätigung führen“, wie es heißt.

Unabhängig von der Befragung soll es auch in diesem Jahr wieder die kostenlose Messe-App geben. Diese wird in vier Sprachen erscheinen und soll den Messebesuchern unter anderem als digitales Adressbüchlein dienen.