Alle News

Großes Stelldichein in Berlin auf der Grünen Woche

"Die Grüne Woche ist für uns Gärtner die Verbindung zur Landwirtschaft und der Messeauftakt ins Jahr. Denn kommende Woche folgt sogleich die Internationale Pflanzenmesse IPM in Essen und darauf die FruitLogistica", sagte Heinz Herker aus Bochum, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG), gestern Abend beim ZVG-Blumenhallenempfang in Berlin. Auf Einladung des ZVG, der Berliner Senatorin für Stadtentwicklung, Ingeborg Junge-Reyer, der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) sowie der Messe Berlin GmbH kamen gestern am Eröffnungsabend der Internationalen Grünen Woche die Entscheider und Repräsentanten der Gartenbau-Branche zum ZVG-Blumenhallenempfang zusammen. ZVG-Präsident Herker betonte in seinem Grußwort, wie wichtig die Rolle der grünen Verbände beim aktuellen Thema Klimaschutz sei und die Notwendigkeit gemeinsamer Anstrengungen auf allen Ebenen.

Zu den Gästen, die ZVG-Präsident Herker begrüßen konnte, zählten Bundeslandwirtschaftsminister a. D. Jochen Borchert, Thüringens Landwirtschaftsminister Dr. Volker Sklenar, Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander und Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen, Nordrhein-Westfalens Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg sowie zahlreiche Staatssekretäre, Parlamentarier und Vertreter von Verbänden, Wissenschaft und Wirtschaft. Auch aus der Grün-Politik von Senat und Verwaltung der Bundeshauptstadt waren zahlreiche Gäste anwesend. Wieder konnten laut ZVG zu den aktuellen Themen der Branche wichtige Gespräche geführt und Meinungen ausgetauscht werden.