„Grüne Städte – Städte zum Leben“: Neue Broschüre erschienen

Veröffentlichungsdatum:

Die neue Broschüre beleuchtet wissenschaftlich belegt, wie förderlich grüne Städte für das Wohlbefinden sind. Foto: Philipp Sattler / Die Grüne Stadt

Mehr als die Hälfte aller Menschen leben weltweit in Städten, in Deutschland sind es aktuellen Zahlen zufolge rund 60 Prozent mit einer steigenden Tendenz. Die Broschüre „Grüne Städte - Städte zum Leben“ trägt die wichtigsten Argumente für eine nachhaltige grüne Stadtentwicklung zusammen.

Grün in der Stadt für mehr Wohlbefinden

Hitze, schlechte Luft, Bewegungsarmut und Stress sind Begleiterscheinungen der Urbanisierung. Laut einer Studie der Umweltagentur EEA aus dem Jahre 2017 sterben jährlich rund 70.000 Menschen sterben jährlich an den Folgen der Luftbelastung. Allerdings gibt es hervorragende, realistische Ansätze für mehr Gesundheit und Wohlbefinden in unseren Städten. Die neue Broschüre „Grüne Städte – Städte zum Leben“ enthalte dazu zahlreiche Daten, Fakten und Argumente. Herausgegeben wurde die Broschüre von der Stiftung Die grüne Stadt. Darin wird kenntnisreich auf den Punkt gebracht, welche Vorteile mehr Grün in der Stadt bringt. Unter den Schlagworten Klimaschutz Artenvielfalt, Gesundheit, Lebensqualität und Nachhaltigkeit wird deutlich gemacht, welche Bedeutung Grünflächen haben und wie notwendig gut erreichbare Grünflächen für das Wohlbefinden der Menschen sind, hat nicht zuletzt die Corona-Pandemie eindrücklich gezeigt.

Übersichtliche Grafiken

In übersichtlichen und leicht erkenntlichen Grafiken wurde deutlich gemacht, wie sich Hitzetage und Tropennächte in den letzten Jahrzehnten entwickelt haben. Weiterhin werden auch die Folgen durch die Luftbelastung aufgezeigt. Gleichzeitig wird aber deutlich, wie sich Stadtgrün auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirken und eine nachhaltige Stadtentwicklung durch blau-grüne Infrastruktur entstehen kann.

Grüne Städte gleich gesunde Städte?

Dass Innenstädte mit gut nutzbaren Grünflächen für die körperliche und die seelische Gesundheit der Bevölkerung sorgen, kann man sich leicht vorstellen. Die Broschüre untermauert diesen Zusammenhang mit Fakten und wissenschaftlichen Quellen. Dass aber lediglich 15 Prozent der älteren Stadtbewohner ausreichend Bewegung bekommen, macht nachdenklich. Städte mit einem größeren Anteil an Grünflächen weisen auch in dieser Hinsicht bessere Werte auf und punkten damit im Ranking der Städte als attraktive Lebensorte für eine immer älter werdende Bevölkerung. Die Broschüre kann unter https://www.die-gruene-stadt.de/broschueren.aspx bestellt werden.

Cookie-Popup anzeigen