Alle News

g&v-CreativCenter auf der IPM: florale Geschichten erzählen!

Seit Jahren ist das g&v-CreativCenter auf der IPM Essen eine feste Größe und zieht die Besucher immer wieder mit floralen Geschäftsideen für den grünen Fachhandel in den Bann. Zur IPM 2013 rückten gute Verkaufskonzepte für die Gestaltung des Point of Sale noch stärker in den Vordergrund, da wieder führende Hersteller und Lieferanten im g&v-CreativCenter mit neuen Produkten vertreten waren. 

„Wir hatten diesmal eine besonders gute und interessante Mischung zwischen etablierten Partnern und neuen Unternehmen, die sich erstmalig im g&v-CreativCenter präsentierten“, berichtet Andreas von der Beeck. Es blieb also spannend. Eindeutig ist: Gefragt sind Inszenierungen, die kleine florale Geschichten rund um das Produkt erzählen.

Mit neuen Produkten und Marketingkonzepten gingen viele Teilnehmer an den Start. Hier eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Ansätze:

  • Garantiert FAIR!
  • Im g&v-CreativCenter 2013 stellte Chrysal die gemeinsame Aktion mit Omniflora unter dem Motto „Garantiert Fair“ vor. Die Basis ist: Beide Produkte sind Fairtrade zertifiziert. Pluspunkt: Erstmalig bekommen Floristen eine Haltbarkeitsgarantie für Fairtrade-Rosen, welche über Omniflora verkauft werden. Voraussetzung: Der Großhändler und der Florist haben das Chrysal-Frische-Zertifikat und der Kunde erhält ein Fairtrade-Rosen-Flüssigtütchen.

  • „Bellavallia“ für Orchideen-Fans
  • Die Brüder Hans und Roland Hassinger wurden in den achtziger Jahren vom Orchideen–Fieber erfasst, die Suche nach neuen botanischen Arten führte sie in entlegenste Winkel der Tropen. Gleichzeitig wuchs der Plan, im heimischen Wiesbaden eine eigene Orchideenzüchtung aufzubauen – ein großes Unterfangen. 20 Jahre später: Die innovative Handschrift setzt sich durch. Das Familienunternehmen legt den Schwerpunkt in der Produktion von Orchideen-Jungpflanzen, primär auf die Gattungen Phalaenopsis, Mehrgattungshybriden (Cambria) und Masdevallia. Im CreativCenter lag der Fokus auf einer neuen Serie von Masdevallia-Orchideen, die man unter Bellavallia vorstellte. Ein tropischer Hauch war hier unübersehbar. Das Unternehmen Hassinger wird in Gärtnerbörse 2/2013 ausführlich vorgestellt.

  • Hörter als neuer Partner
  • Farblich in Orange und mit frühlingshaftem Ambiente setzte Hörter auf Exklusivität. Erstmalig präsentierte sich das Unternehmen im g&v-CreativCenter. Durch modernste Fertigungsverfahren sowie die hohe Liefertreue findet Hörter hohe Anerkennung. Hörter Keramik kann sagen: Alle Produkte sind „Made in Germany!“.

Lesen Sie mehr über Trends, Trendsetter und alle Partner in unserer neuen TASPO Ausgabe 06/2013 oder unter www.gundv.de. (avdb/ts)