Alle News

hagebau investiert acht Millionen Euro

, erstellt von

Der hagebau Gesellschafter Mölders-Gruppe investiert acht Millionen Euro in die Erweiterung und Modernisierung des Standorts Adendorf. Damit soll der Standort noch kundenorientierter arbeiten.

Der hagebau Standort in Adendorf wird umgebaut. Floraland ist nur eine der neuen Komponenten, die der Filiale hinzugefügt werden. Foto: hagebau

Die Anzahl von Angeboten nimmt on- und offline zu

 „Das Einkaufsverhalten von Kunden verändert sich stetig, die Anzahl von Angeboten nimmt on- wie offline zu, sodass es wesentlich darauf ankommt, die Standortattraktivität durch verbesserte Gestaltung, optimierte Konzepte und neue Sortimente permanent weiter zu entwickeln“, sagt Kai Kächelein, Geschäftsführer hagebau Einzelhandel Vertrieb/Marketing.

Die Umbauarbeiten erstrecken sich von der Fassadengestaltung bis zum Ausbau der Parkmöglichkeiten. Mit Leistung durch Gemeinschaft, einer Investitionssumme von rund acht Millionen Euro ist der hagebaumarkt mit angeschlossenem Floraland in Adendorf ein topmoderner Standort für alle Heimwerker und Gartenliebhaber. „Wir haben über 30 neue Arbeitsplätze geschaffen. Damit sichern wir die Beratungs- und Servicequalität für unsere Kunden“, so Felix Mölders, geschäftsführender Gesellschafter der Mölders-Gruppe.

hagebau stellt in Adendorf Gärtner und gelernte Handwerker ein

Unter den Beschäftigten sind viele gelernte Handwerker und Gärtner. „Damit sind Services, wie beispielsweise die professionelle Gartenberatung bei größeren Projekten sogar bei unseren Kunden vor Ort möglich“, erläutert Mölders einen der zahlreichen Vorteile qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die angebotenen Dienstleistungen reichen vom „Holz im Garten“-Drive-In über individuelle Garten-Projektberatung bis hin zum kostenlosen Lieferservice bei Bestellung im Markt nach Hause.