Alle News

Hagel-Geschäft

Im selbst abgeschlossenen Hagel-Geschäft stiegen die Brutto-Beiträge um acht Prozent auf 12,2 Millionen Euro (Vorjahr: 11,3), laut GV-Vorstandsvorsitzenden Michael J. Baumeister vor allem wegen eines höheren Sicherheitszuschlags und wegen der Umstellung auf die Mehrgefahrenversicherung. Entschädigungen in Höhe von neun Millionen Euro führten zu einer Brutto-Schadenquote von 73,6 Prozent (Netto: 80,8 Prozent).