Alle News

Hako-Citymaster 2000 mit Euro 4-Motor: Entscheidende Leistungssteigerung

Die Hako-Werke bieten ein breites Programm wirtschaftlicher Problemlösungen für die Betriebs- und Außenreinigung. Im Blickpunkt steht derzeit die Euro 4-Norm und die in diesem Zusammenhang weiter optimierten Leistungsdaten des Hako-Citymaster 2000.

"Cityreinigung und Winterdienst in einem" - das war der Grundgedanke, der bei der Entwicklung dieser Kompaktkehrmaschine für den kommunalen Einsatz Pate stand. Hier wurde konsequent ein Modul- und Plattformkonzept umgesetzt. Neben den eigentlichen Kehraufgaben lässt sich der Hako-Citymaster 2000 zur Kostenreduzierung und Wirtschaftlichkeitsoptimierung für den Winterdienst entsprechend mit Schneekehrmaschine oder Federklappenräumschilden in unterschiedlichen Arbeitsbreiten sowie Sand- und Salzstreuern ausstatten.

Für Hako bedeutet die Umstellung auf die Euro 4-Norm mehr als nur eine verbesserte Abgasnorm. Die Umstellung auf den Euro 4-Motor greift tief ein in das Gesamtkonzept des Hako-Citymaster 2000. Der Kunde profitiere von umfassenden, grundlegenden Veränderungen.

Nachdem die Plakettenverordnung zur Reduzierung der Feinstaubbelastung am 1. März 2007 in Kraft getreten ist, können Städte und Ballungszentren Umweltzonen ausweisen und Verkehrsverbote aussprechen. Die Zufahrtsberechtigung zu diesen Umweltzonen wird durch farbige Plaketten geregelt, die jedes Fahrzeug einer Schadstoffgruppe zuordnet: Grün, Gelb und Rot. Hako stattet den Citymaster 2000 serienmäßig mit einem Russpartikelfilter aus. Das geschlossene System ermögliche eine Partikelabscheidung von über 90 Prozent. Ein Citymaster 2000 mit Euro 4 darf somit die grüne Plakette tragen und damit auch in Zukunft uneingeschränkt in stark belasteten Regionen fahren, unterstreicht der Hersteller. Der neue VW Turbodiesel-Motor im Hako-Citymaster 2000 holt aus seinen jetzt 1 996 Kubikzentimer Hubraum einhundert Pferdestärken heraus. Durch diese 17 Prozent mehr an Leistung bei geringerer Motordrehzahl ist die Maschine allen Anforderungen im Fahr- und Arbeitsbetrieb noch besser gewachsen. Das Drehmoment von 280 Nm wird bereits bei 1 800 U/min erreicht. Der Motor ist dadurch standfester, der spezifische Kraftstoffverbrauch ist verbessert und die Geräuschbelastung reduziert. Eine Glühanlage mit jeweils einer Glühkerze pro Zylinder und separatem Glühzeitsteuergerät optimiert den Motorlauf und das Kaltstartverhalten des Fahrzeugs.

Der Hako-Citymaster 2000 verfügt serienmäßig bereits über eine wirkungsvolle und leise, integrierte Abluftführung. Eine optionale Dämmung erlaube auch einen Nachteinsatz in sensiblen Bereichen auch außerhalb der zeitlichen Betriebsbeschränkungen der Maschinenlärmschutzverordnung (32. BlmSchV, § 7ff). Kontakt: Hako-Werke GmbH, Hamburger Straße 209-239, 23843 Bad Oldesloe, www.hako.com