Alle News

Halbzeitbilanz der Buga Schwerin

Bilanz zogen die Veranstalter der Bundesgartenschau Schwerin nach der Hälfte der Zeit. Bis zum 27. Juli kamen eine Million Besucher auf das Gelände. Eine Gartenschau, die bei den Gästen ankommt, wie Jochen Sandner, Geschäftsführer der Bundesgartenschau in Schwerin, feststellt. "Das Konzept Buga 2009 geht auf, und ich bin zuversichtlich, dass wir in der zweiten Hälfte ebenso gute Besucherzahlen haben wie zu Beginn der Schau." Auch die Busreisebranche ist von der Schweriner Buga begeistert. Über 7.650 Busse haben mehr als 283.000 Busreisegäste zur Gartenschau gebracht. "Das bedeutet, dass rund 28 Prozent unserer Gäste mit dem Bus anreisen. Zu Beginn unserer Hochrechnungen lagen wir bei erwarteten 17 Prozent", so Sandner. Die Angebote der "Grünen Schule" zum Thema Umweltbildung haben über 9.000 Kinder und Jugendliche genutzt.