Alle News

Hans-Albrecht Dicke ist verstorben

Prof. Dr. Hans-Albrecht Dicke verstarb nach langer Krankheit am 27. März 2011. Hans-Albrecht Dicke wurde in Essen/Ruhr geboren. Nach Abitur, Lehrzeit in einer führenden Baumschule und Bundeswehr studierte er von 1962 bis 1966 an der Technischen Hochschule in Hannover mit dem Abschluss als Diplomgärtner.

Seine Promotion befasste sich mit der Anbauplanung mit Hilfe der linearen Optimierung. Es waren die ersten Ansätze im Gartenbau ein komplexes praktisches Problem mit Hilfe eines mathematischen Modells zu lösen.

Von 1972 bis 2003 war Prof. Dr. Dicke an der Hochschule Osnabrück im damaligen Fachbereich Gartenbau tätig, zunächst als Dozent für Betriebswirtschaft, danach verlegte er seinen Schwerpunkt auf marktwirtschaftliche Themen, insbesondere auch auf einzelbetriebliches Marketing.

Hiermit folgte er dem Wunsch und den Problemen der Praxis, die ihn immer wieder als Ansprechpartner suchte. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis war ein Kernanliegen von Prof. Dicke bei der Ausbildung der Studenten. Die Systematik und der Praxisbezug der Vorlesungen und Seminare machten ihn zu einem beliebten Dozenten.

Der Zentralverband Gartenbau (ZVG) verlieh ihm für die innovativen praxisorientierten Lösungen und ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Berufspraxis 2003 die Ernst-Schröder Münze und der Absolventenverband Freundeskreis Hochschule Osnabrück Gartenbau und Landschaftsarchitektur 2010 die Ehrenmitgliedschaft.