Alle News

Hauptgebäude der Landwirtschaftlich- Gärtnerischen Fakultät von Studierenden besetzt

Schon am 19. November 2009 besetzten die Studenten der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät (LGF) in der Berliner Invalidenstraße 42 den Thaer-Saal. Wie sie selbst sagen, wollen sie in Arbeitsgruppen "die Situation unserer immer wieder von der Schließung bedrohten Fakultät analysieren und Wege für eine bessere Lehre und Forschung finden". Besonderes Augenmerk legen sie dabei auf die Gartenbau- und Lehramtsstudiengänge, deren Situation besonders prekär sei. So laufe die Stelle des Mitarbeiters für Fachdidaktik Mitte März aus und soll nicht wieder besetzt werden. Sie ist einzigartig in Deutschland. Damit würden keine Berufsschullehrer für Agrar- und Gartenbau an einer deutschen Universität ausgebildet. Ihre Forderungen an das Dekanat, das Präsidium der Humboldt-Universität und die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung lesen Sie im einzelnen in der TASPO 51/52.