Alle News

Haus- und Gartensortiment: Compo kauft Marken und Produkte von Spiess Urania

Compo kauft und übernimmt Marken sowie Produkte des Haus- und Gartensortiments von Spiess-Urania mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. September 2007. Das Bundeskartellamt hat dem inzwischen zugestimmt. Das Unternehmen weitet damit in Deutschland sein Pflanzenpflege-Produktportfolio, insbesondere im Pflanzenschutzbereich, aus. Die Strategie ist, Handel und Verbrauchern ein kompetentes Angebot an innovativen Problemlösungen anzubieten. Die bekannten Marken Compo Sana, Algoflash und Floranid werden nun durch die bisher Spiess-Urania gehörenden Marken wie zum Beispiel Vorox, Floracote, Rasen-Utox und Rogor ergänzt. Die Übernahme, so teilen beide Unternehmen mit, umfasst alle wesentlichen Produkte und Marken des Consumerbereiches, die sich im Eigentum von Spiess-Urania befinden. Die Produkte werden unverändert in die kommende Saison gehen, sukzessive wird Compo als Absender auf den Produkten integriert. Aufgrund des auf den Consumerbereich spezialisierten Außendienstes von Compo wird die Betreuung des Spiess-Urania Sortiments für den Handel in Zukunft intensiver sein. Die bekannten erworbenen Marken wie Vorox und Floracote werden in die Compo Kommunikationskampagne eingebunden. Nach der strategischen Allianz mit Syngenta, aus der die Einführung der innovativen Produktlinie Axoris hervorging, bietet Compo nach eigenen Angaben nun mit Vorox die bekannteste Marke im Herbizidbereich und damit ein umfassendes und kompetentes Pflanzenschutz-Sortiment für den Verbraucher an.

Spiess-Urania will sich damit noch intensiver auf den professionellen Pflanzenschutz konzentrieren. In der Landwirtschaft will es die starken Aktivitäten in den Flächenkulturen wie Getreide, Raps und Mais intensivieren. Weiterhin sollen die wichtigen Marktsegmente wie Baumschule, Gemüsebau, Hopfenanbau, Obstbau, Öffentliches Grün, Weihnachtsbäume, Weinbau und Zierpflanzenbau noch stärker betreut werden.

Nicht betroffen von dem Verkauf sind Produktion und Produktentwicklung sowie die Profi-Pack-Produktlinie bei Spiess-Urania. Das vorhandene und mögliche zukünftige Industriegeschäft des Haus- und Garten-Bereiches, einschließlich der Entwicklungs- und Zulassungsaktivitäten für die Anwendung von Produkten, auch in diesem Bereich, wird Spiess-Urania ebenfalls weiterverfolgen.

Compo und Spiess-Urania sehen die Transaktion als konsequente Weiterentwicklung der jeweiligen Unternehmensstrategie und somit als Basis für weiteres Wachstum der beiden Unternehmen.