Alle News

Heimische Erzeuger verkauften mehr Äpfel

Vor allem dank des aufnahmefähigen Inlandsmarktes haben die deutschen Erzeuger im November gut 67.000 Tonnen Äpfel verkaufen können, etwa ein Viertel mehr als 2006 oder 2005, berichtet die Zentrale Markt- und Preisberichtstelle ZMP. Anfang Dezember lagerten bei den deutschen Erzeugerorganisationen noch 342.200 Tonnen Äpfel, lediglich fünf Prozent mehr als in den beiden Vorjahren. Die Ernte war dagegen mit 1,05 Millionen Tonnen um etwa zehn Prozent höher ausgefallen.

Cookie-Popup anzeigen