Alle News

Heinz Tiedemann mit Gerhard-Weiser-Medaille ausgezeichnet

Heinz Tiedemann, langjähriger Präsident des Württembergischen Gärtnereiverbandes (WGV), wurde im Rahmen des Parlamentarischen Abends der Arbeitsgemeinschaft der gärtnerischen Berufsverbände in Hohenheim von der Förderungsgesellschaft für die Baden-Württembergischen Landesgartenschauen mbH (FGS) mit der Gerhard-Weiser-Medaille ausgezeichnet. 

Gewürdigt wurden unter anderem seine herausragenden Verdienste um die Landesgartenschauen und den gärtnerischen Berufsstand in Baden-Württemberg.

Tiedemann prägte 18 Jahre lang mit großem Einsatz das Verbandsleben des Württembergischen Gärtnereiverbandes. Im März 1993 wurde er zum Vizepräsidenten des Verbandes gewählt, im Februar 1996 zum Schatzmeister.

Von Februar 2002 bis Februar 2011 stand er dem Verband als Präsident vor. Engagement zeigte er nicht nur im Land, sondern ebenso markant auf Bundesebene im Zentralverband Gartenbau (ZVG).
Tiedemanns Nachfolger im Amt des Präsidenten des WGV ist Hartmut Weimann.