Alle News

Heizöl-Preise bleiben im Januar konstant

, erstellt von

Die Preise für Heizöl verharren im Januar auf dem Niveau des Vormonats. Auch im Vergleich zum Jahresbeginn 2020 schneiden die aktuellen Brennstoff-Preise verhältnismäßig günstig ab, wie Technikberater Peter Berwanger gegenüber der TASPO ausführt.

Die Preise für Brennstoffe wie Heizöl, Erdgas oder Hackschnitzel sind immer wieder Schwankungen unterworfen. Foto: Pixabay

Einkaufspreis für Heizöl EL im Januar bei 47 Cent je Liter

In den ersten Wochen des neuen Jahres lag der durchschnittliche Einkaufspreis für Heizöl EL, schwefelarm bezogen auf eine Abnahmemenge von 10.000 Litern demnach bei 47 Cent je Liter. So viel kostete der flüssige Brennstoff auch schon im Vormonat. Allerdings hatte der Heizöl-Preis im Dezember 2020 bereits einen deutlichen Anstieg verzeichnet – gegenüber November 2020 war der durchschnittliche Einkaufspreis um elf Cent in die Höhe geschnellt.

Wärmekosten und Heizöl-Preise deutlich günstiger als im Januar 2020

Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, war Heizöl im laufenden Monat verhältnismäßig günstig zu bekommen – 55 Cent je Liter waren Berwanger zufolge im Januar 2020 für den flüssigen Brennstoff fällig und damit acht Cent mehr als in diesem Jahr. Entsprechend verhält es sich mit den Wärmekosten für Heizöl EL: Lagen diese im Januar 2020 bei 64,00 Euro je MWh, betragen diese aktuell 54,70 Euro je MWh. Alle Preise und Kosten sind laut Berwanger Nettoangaben, das heißt ohne Mehrwertsteuer, jedoch inklusive aller weiteren Steuern, Abgaben und Lieferkosten. Der Umrechnung von Einkaufspreis zu Wärmekosten liegt demnach ein Heizwert von 10,2 kWh je Liter und ein Jahresnutzungsgrad von 86 Prozent zu Grunde.

Preisvergleich für verschiedene Brennstoffe als Download

Wie sich die Wärmekosten im Verlauf der vergangenen zehn Jahre entwickelt haben, kann dem in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald erstellten Brennstoff-Preisvergleich für den Gartenbau entnommen werden. Verglichen wird dabei die Wärmekosten-Entwicklung von Heizöl EL, Erdgas H, Flüssiggas, Anthrazit Nuss 5, Hackschnitzel und Holzpellets. Ebenfalls gegenübergestellt werden unter anderem die aktuellen Einkaufspreise für die genannten Brennstoffe sowie die Entwicklung der Strompreise.

► Den Brennstoff-Preisvergleich für den Gartenbau können Sie hier als PDF downloaden.

Cookie-Popup anzeigen