Alle News

Herkunft Schlossbergfichte

500 Schlossbergfichten, eine Fichten-Standortrasse im Thüringer Wald, kamen zum "Internationalen Tag des Baumes" nördlich des Wintersportortes Oberhof in die Erde. Diese so genannte Hochlagenfichte ist den rauen Klimaverhältnissen der Mittelgebirgskammlagen angepasst. Ihre schmalen Kronenformen bieten Stürmen wie Kyrill weniger Angriffsfläche, trotzen starkem Schneefall oder der Last von Eis und Raureif. Es gibt nur noch wenige Exemplare dieser Standortrasse - die haben bis zu 260 Jahre auf dem Buckel. Aber - sie sind dokumentiert und ihr Saatgut wird gesammelt.