Alle News

Highlights bei den Pack-Trials

Traditionell laden die Saatgut- und Jungpflanzen-Unternehmen Anfang Mai zu den Pack-Trials ein. Waren diese früher den samenvermehrten Arten vorbehalten, werden mittlerweile immer mehr vegetativ vermehrte Sorten vorgestellt, da diese zunehmend Einzug ins Sortiment der Saatgutfirmen gehalten haben. Von den zahlreichen Neuheiten haben wir einige in der TASPO 21/06 vorgestellt. Wir greifen im Folgenden drei Züchter heraus:

Moerheim

Zu den Pack-Trials präsentierte Moerheim Neuheiten die 2007 das Sortiment bereichern sollen. Das Calibrachoa Million Bells Sortiment ergänzen dann drei neue, frühblühende Sorten.

Aus dem japanischen Züchtungshaus Suntory stammen die Pericallis Hybriden (syn. Senecio/Cineraria) der Senetti-Serie. Die Senettis erfreuen sich zunehmender Popularität als Frühlingsbeetpflanze oder auch normale Beetpflanze. Die Kulturdauer wird mit drei Monaten angegeben. Jetzt kommen immer mehr Farben in die Serie, wobei die drei in diesem Jahr vorgestellten Neuheiten etwas später blühen als die klassischen Senettis. ‘Senetti Salmon’ hat rosa gefärbte Blüten und bildet starke Pflanzen mit einer guten Gartenperformance. Ein Comeback der Verbena Temari-Sorten erhofft Jeroen Egtberts sich durch eine verbesserte Zuchtlinie. So kommt ‘Temari Red 06’, die als sehr früh und mehltauresistent beschrieben wird. Bei dieser neuen Verbenen-Generation ist es gelungen, dass sie in der Mitte mehr Blüten bildet und somit geschlossener blüht.

Sahin

Schwerpunkt im Sortiment von Sahin bilden generativ vermehrte Sorten. Hier konnten einige Neuheiten präsentiert werden.

Mit Aquilegia chrysantha ‘Denver Gold’ hält eine goldgelbblühende Sorte Einzug ins Sahin Sortiment. Sie hat aufrechtstehende Blüten, wird als Schnitt- und Landschaftssorte empfohlen und erreicht eine Höhe von 90 Zentimeter. Centratherum intermedium ‘Pineapple Sangria’ ist eine strauchig wachsende Pflanze mit lila Blüten und olivgrünem Laub, die bei den Besuchern der Pack Trials auf großes Interesse stieß. Besonderheit dieser Neuheit von Sahin, ist der attraktive Ananasduft. Die Sorte ist hitzetolerant und eignet sich für Beet, Balkon und Wintergarten. Bei Temperaturen über 15 Grad Celsius blüht sie ganzjährig durch. Empfohlen wird für einen Verkauf in Woche 14 die Aussaat in Woche 38.

Mit Delphinium x cultorum ‘Little Dolphins White’ bietet Sahin eine vegetativ vermehrte Delphinium-Sorte mit großen, gefüllten, reinweißen Blüten an.

Deosperma cooperi ‘Table Mountain’ ist eine flachwachsende, hängende Blattpflanze mit schmalen länglichen, fleischigen Blättern. Die sukkulente Pflanze ist wüchsig und kann als Bodendecker verwendet werden.Als Blattstrukturpflanze, die zudem zum Verzehr geeignet ist, bietet Sahin Rumex sanguineus, den Blut-Ampfer an.

Mit Papaver rupifragum ‘Tangerine Parfait’ führt Sahin eine halbgefüllte, zart orangefarbene Sorte mit dunklem, grau-grünen Laub ein. Sie erreicht eine Höhe von 30 bis 35 Zentimeter und ist einfach aus Samen zu ziehen.Eine samenvermehrte Neuheit im Sortiment von Sahin ist Tanacetum parthenium ‘Carlos’. Die tageslängenneutrale Sorte hat besonders große, gefüllte weiße Blüten mit grünem Herzen, die stark an Chrysanthemen erinnern. Die Sorte wird als früh, sehr kompakt und uniform beschrieben.

S&G Flowers

Unter dem Seriennamen Angie führt S&G Flowers zwei neue, eine blaue und eine orange Anagallis ein. Beide haben den gleichen Aufbau, sind frühblühend und eignen sich als Ampelpflanzen, aber auch zur Topfkultur. Mit Hemmstoffbehandlung lassen sie sich im 10,5-cm- bis 12-cm-Topf kultivieren.Ins Hängebegonien-Sortiment hält Begonia tuberhybrida F1 ‘Tenella Yellow’ Einzug. Die zitronengelb, gefülltblühende Sorte wächst zunächst aufrecht, wodurch sie dicht und einfach zu kultivieren sowie problemlos zu vermarkten ist. Erst später hängen die Triebe. Sie eignet sich dadurch für die Kultur qualitativ hochwertiger Pflanzen. Empfohlen wird sie für den 10,5cm-Topf.Bei Bidens komplettiert S&G mit ‘Solaire Horizon’ seine Solaire-Serie. ‘Solaire Horizon’ ist eine hängende Sorte die sich für Ampeln, aber auch Töpfe und gemischte Bepflanzungen eignet. Die sehr großen Blüten in einem warmen Gelbton bilden bis zu acht Petalen, wodurch die Sorte mehr Farbe bringt als andere Sorten.

Komplett neu ist die Calibrachoa-Serie Privileged von S&G Flowers. Zur Zeit ist das Farbspektrum noch begrenzt und in der Serie sind aufrechte und hängende Typen. Gezüchtet wurden die Sorten mit Blick auf größere Unempfindlichkeit gegenüber dem pH-Wert, wodurch sie auch weniger anfällig für Wurzelkrankheiten sind.