Alle News

Hinweis zu Rumänien

Im namentlichen Anforderungsverfahren für rumänische Saisonarbeitnehmer gibt es seit September 2008 eine Erleichterung. Wenn sie die Einhaltung der Beschäftigungskontingente geprüft haben, versenden die Agenturen für Arbeit die Einstellungszusagen / Arbeitsverträge (EZ/AV) an die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV). Nach erfolgter Fristenüberwachung verschickt die ZAV genehmigungsfähige EZ/AV auf direktem Postwege an die inländischen Arbeitgeber. Wie es im Fall polnischer Saisonarbeiter seit längerem üblich ist, entfällt jetzt auch bei den Rumänen die seitherige Vorgabe, dass das Formular EZ/AV den Stempel der rumänischen Arbeitsverwaltung enthält.

Diese neue Geschäftsanweisung gilt vorerst bis 31. Dezember 2009.