Alle News

Hochschule Geisenheim veranstaltet digitalen Studieninfotag

, erstellt von

Gut besucht waren in der Vergangenheit die Studieninfotage der Hochschule Geisenheim. Doch hunderte Interessierte, die sich vor Ort über Studieninhalte informieren und den Campus entdecken – in Zeiten von Corona und den geltenden Kontaktverboten undenkbar. Deshalb veranstaltet die Hochschule ihren nächsten Studieninfotag am 22. April komplett digital.

Beim digitalen Studioinfotag können Interessierte die Hochschule Geisenheim in Webinaren am heimischen Computer kennen lernen. Symbolbild: janeb13/Pixabay

Studiengänge in Geisenheim digital in Webinaren kennen lernen

Zweimal pro Jahr öffnet die Hochschule Geisenheim in der Regel ihre Pforten, um Abiturienten, Auszubildenden und sonstigen Interessierten die Gelegenheit zu bieten, einen Einblick in das Studium an der staatlichen Hochschule im Rheingau zu gewinnen. Im vergangenen September etwa ließen sich im Rahmen des Studieninfotags fast 400 Besucher zu den verschiedenen Studiengängen beraten.

Mehr über die in Geisenheim angebotenen Bachelor-Studiengänge Gartenbau, Landschaftsarchitektur, Getränketechnologie, Internationale Weinwirtschaft, Lebensmittellogistik und -management, Lebensmittelsicherheit sowie Weinbau und Oenologie können Interessierte auch beim digitalen Studieninfotag am 22. April von den Studiengangleitern erfahren – dann allerdings nicht direkt am Campus, sondern in Webinaren. Im direkten Austausch können Studieninteressierte dabei ihre Fragen zu Modulen, Schwerpunkten und Berufsaussichten stellen.

Experten stehen Studieninteressierten in Live-Chats Rede und Antwort

Daneben stehen Experten in Live-Chats vier Stunden lang für Fragen rund um das obligatorische Vorpraktikum, dessen Anerkennung oder die Auswahl eines Praktikumsbetriebes bereit, informieren die Veranstalter. Zum Thema Einschreibung wird das Studierendenbüro digital beraten, und der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) verrät, was auf dem Campus Geisenheim neben den Lerninhalten noch geboten wird.

Interaktive Formate „live aus dem Studienalltag“ mit Studierenden, Alumni und Dozierenden sowie 360-Grad-Rundblicke von Gewächshäusern, Hörsälen und Freilandflächen runden das virtuelle Kennenlern-Programm ab, wie die Hochschule Geisenheim in der Ankündigung ihres Studieninfotags mitteilt. Stattfinden wird die komplett digitale Veranstaltung am 22. April zwischen 13 und 17:30 Uhr und ersetzt somit den ursprünglich an diesem Termin vor Ort geplanten Studieninfotag.

Digitaler Studieninfotag als Vorgeschmack auf innovative Lehre

Gleichzeitig erhalten die Teilnehmer einen Vorgeschmack auf den künftigen Studienalltag am Campus Geisenheim: Prof. Dr. Alexander von Birgelen, Vizepräsident Lehre der Hochschule, hatte erst unlängst die Digitalisierung als einen der wichtigsten Treiber innovativer Lehre bezeichnet – die Erprobung und Entwicklung neuer Lehrformen stehe ganz oben auf seiner Agenda.

Einzug in Lehre und Studium haben digitale Technologien an der Hochschule Geisenheim aber bereits vor Längerem gehalten. Unter anderem beteiligt sich die Hochschule an dem Anfang 2019 gestarteten landesweiten Verbundprojekt „Digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen“, dessen Ziel es ist, bis Ende 2020 flächendeckend die didaktischen und technischen Voraussetzungen für den dauerhaften Einsatz neuer Technologien in der Lehre zu schaffen.

Cookie-Popup anzeigen