Alle News

Hochschule und Netzwerk starten Innovationsforum Bildung

Das erste Innovationsforum Bildung fand jetzt auf Anregung der Hochschule Rhein-Waal HRW und der Netzwerkinitiative Agrobusiness Niederrhein im Gartenbauzentrum in Straelen statt. Ziel der Kooperation ist, die Lehrinhalte der Agrarstudiengänge optimal auf die Bedürfnisse der Wirtschaft abzustimmen. Konkret geht es um den Studiengang "Agribusiness", der ab Herbst 2011 an den Start geht, sowie um den Studiengang "Sustainable Agriculture", den die Hochschule Rhein-Waal bereits ab dem kommenden Wintersemester anbietet.

Vertreter der Unternehmen und Institutionen des Agrarbereichs formulierten ihre Erwartungen an künftige Absolventen dieser Studiengänge. Dabei ergaben sich drei Hauptkompetenzen, die bei Agrar-Absolventen in Zukunft stärker ausgeprägt sein sollten: die Fachkenntnisse etwa in Betriebswirtschaft, Marktlehre, Logistik und Marketing, Methodenkenntnisse wie Projektmanagement, Personalführung, Innovationsmanagement sowie Sozialkompetenz wie Eigeninitiative, Kommunikation oder Verantwortungsbewusstsein. Die offene Diskussion diente zum Brückenschlag zwischen Hochschullehre und Unternehmenspraxis. "Wir werden die Kontakte weiter pflegen und intensivieren, etwa über das Angebot von Praktikaplätzen oder die Vergabe von Projektarbeiten", waren sich die Teilnehmer einig. Voraussichtlich zum Ende dieses Jahres soll ein weiteres Innovationsforum Bildung stattfinden.

Cookie-Popup anzeigen