Alle News

Hoher volkswirtschaftlicher Wert

Der volkswirtschaftliche Wert der Pflanzenzüchtung werde weithin unterschätzt. Darauf wies Professor Harald von Witzke von der Humboldt-Universität (Berlin) vor den Mitgliedern der Fachgruppe Jungpflanzen hin. Auf die Landwirtschaft bezogen habe sich die Faktorproduktivität über einen 20-jährigen Untersuchungszeitraum – 1980 bis 2000 – um jährlich 1,5 Prozent erhöht. Die Pflanzenzüchtung habe an der gesamten Faktorproduktivität in der Landwirtschaft einen Anteil von 30 bis 50 Prozent. Eine neuere Untersuchung ermittelte die gesamtwirtschaftliche Verzinsung der Pflanzenzüchtung, basierend auf den Investitionen für die Züchtung. Hierbei kamen nach Angabe von Witzke hohe Verzinsungsraten heraus, deutlich höher als die Zinsen der Wertpapiere in Banken. „Wenige Investitionen“ – so von Witzke – „sind für die Gesellschaft derart profitabel wie die Züchtung!“