Alle News

Honda: Sicherheitsupdate für Robotermäher

, erstellt von

Mit einem Firmware-Update reagiert Honda auf ein Testergebnis der Stiftung Warentest zur Sicherheit von Mährobotern. Das Update soll die Reaktionszeit der Stoßsensoren des Honda Miimo 310 von 150 auf 30 Millisekunden verkürzen und den Robotermäher noch sicherer machen.

Dank Firmware-Update hat der Robotermäher Miimo 310 laut Hersteller eine deutlich verkürzte Reaktionszeit und ist damit noch sicherer. Foto: Honda

Neue Software auch für ältere Modelle

Der Mähroboter reagiere damit deutlich schneller auf Hindernisse als bisher und ändere in noch kürzerer Zeit die Mährichtung, betont der Hersteller. Alle neu ausgelieferten Geräte des Typs Miimo 310 seien ab sofort standardmäßig mit der neuen Software ausgestattet. Das Update könne zudem von jedem Honda-Händler innerhalb weniger Minuten installiert werden. Auch ältere Geräte dieses Typs ließen sich somit nachträglich mit der neuen Software ausstatten.

Der Mähroboter-Test der Stiftung Warentest im April dieses Jahres hatte für einigen Aufruhr gesorgt. Als Kriterium für die Betriebssicherheit hatte die Stiftung unter anderem einen nicht normrelevanten Auffahrtest mit einem Kinderfuß-Dummy durchgeführt, so Honda. Die zusätzlichen Sicherheitstests konnte keines der getesteten Geräte vollständig bestehen, was daher bei allen Kandidaten zur Abwertung der Sicherheitsnote führte – so auch beim Honda Modell Miimo 310.

Mähroboter-Test versetzt Branche in Alarmstimmung

Ein solches Testszenario gehe zwar weit über die gesetzlichen Bestimmungen und Prüfverfahren hinaus, habe aber dennoch die Branche in Alarm versetzt. Denn auch wenn die Hersteller darauf hinweisen, dass Mähroboter aus Sicherheitsgründen nicht betrieben werden dürfen, wenn Kinder oder Haustiere in der Nähe sind, wolle natürlich kein Hersteller solche Verletzungen durch die Geräte riskieren.

Honda habe unmittelbar nach Bekanntwerden des Tests damit begonnen, eine technische Lösung zur Verbesserung der Sicherheit seines kleinen Mähroboters zu entwickeln. Mit dem Firmware-Update gelinge nun nicht nur eine weitere Verbesserung der Betriebssicherheit, der Miimo 310 reagiere nun auch bei harten Hindernissen wie Bäumen oder Steinen schneller als je zuvor.