Alle News

Hortiflorexpo IPM Beijing auf Wachstumskurs

, erstellt von

Mit einem deutlichen Plus bei Ausstellern und Besuchern ist die Hortiflorexpo IPM Beijing in diesem Jahr zu Ende gegangen. Damit baut Chinas bedeutendste Gartenbaumesse ihre Position weiter aus.

Live-Vorführungen von internationalen Top-Floristen gehörten zum Rahmenprogramm der Hortiflorexpo IPM Beijing 2016. Foto: Messe Essen

Bereits im Vorfeld hatten die Zeichen für die Hortiflorexpo IPM Beijing eindeutig auf Wachstum gestanden. Aufgrund der hohen Zahl der Aussteller-Anmeldungen hatten sich die Veranstalter deshalb für das neue China International Exhibition Center – Pekings größtes Messegelände auf über 31.000 Quadratmetern – als Austragungsort der diesjährigen Ausgabe entschieden.

Rund 10.000 Besucher mehr auf der Hortiflorexpo IPM Beijing

Nach Angaben der Veranstalter haben in diesem Jahr 679 Aussteller aus 30 Ländern auf der Hortiflorexpo IPM Beijing ihre neuen Produkte und Innovationen für die grüne Branche vorgestellt (2015: 427 Aussteller aus 26 Ländern). Ebenfalls gestiegen ist die Zahl der Besucher – mit über 28.900 Messegästen verzeichnet die Hortiflorexpo IPM Beijing in diesem Jahr ein Plus von rund 10.000 Besuchern gegenüber 2014.

„Die Hortiflorexpo IPM Beijing hat einmal mehr unter Beweis gestellt, welche Bedeutung sie für die grüne Branche hat. Der chinesische Markt boomt“, resümiert Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen.

Deutscher Gartenbau präsentiert sich erneut auf der Hortiflorexpo IPM Beijing

Der deutsche Gartenbau war in diesem Jahr zum wiederholten Mal mit einem Gemeinschaftsstand auf der Hortiflorexpo IPM Beijing präsent. Gefördert durch das Bundeslandwirtschaftsministerium zeigten insgesamt 14 Unternehmen aus Deutschland in China ihre Produkte „Made in Germany“. Zusätzlich führten deutsche Top-Floristen an dem insgesamt 192 Quadratmetern Gemeinschaftsstand live florale Techniken vor.

Die nächste Hortiflorexpo China findet vom 10. bis 12. Mai 2017 in Shanghai statt.