Alle News

Husqvarna übernimmt Koubachi

, erstellt von

Husqvarna hat den Schweizer Smart-Garden-Spezialisten Koubachi übernommen. Mit Wirkung zum 15. Juli schließt sich das Kompetenzteam um Firmengründer Dr. Philipp Bolliger der Gardena Division an.

Das Kompetenzteam des Smart-Garden-Spezialisten Koubachi schließt sich Gardena an. Foto: Koubachi

Führender Anbieter smarter Gartenanwendungen

Wie Husqvarna meldet, soll die Übernahme des führenden Anbieters smarter Gartenanwendungen die Position von Gardena in den Bereichen Home Automation und Internet der Dinge stärken. Der Züricher Firmensitz von Koubachi soll dabei künftig als Innovations- und Entwicklungsstandort für den Garten- und Pflanzenpflegespezialisten Gardena fungieren.

„Die Akquisition stellt eine Bereicherung und Beschleunigung des eigenen Smart-Garden-Konzepts von Gardena dar, das ab 2016 eingeführt wird“, erklärt Sascha Menges, President Gardena Division der Husqvarna Group. Dieses soll Menges zufolge automatische Bewässerung mit der Rasenpflege per Mähroboter verbinden und durch eine Smartphone-App gesteuert werden.

Zusammenarbeit soll Position von Gardena festigen

„Gemeinsam mit dem Team von Koubachi werden wir die besten Produkte mit einem klaren Anwendernutzen auf den Markt bringen können. Die Zusammenarbeit mit dem Team von Koubachi wird unsere führende Position im Gartenmarkt festigen“, ist Menges überzeugt.

Als Ableger der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich gegründet, umfasst das aktuelle Produktangebot von Koubachi hauptsächlich ein Cloud-basiertes System inklusive Sensoren und mobilen Apps, das die Pflanzenpflege vereinfachen und gleichzeitig optimieren soll.