Alle News

IAA: Neue Nutzfahrzeuge für die Grüne Branche

, erstellt von

Gestern startete die 67. IAA Nutzfahrzeuge auf dem Messegelände in Hannover durch. TASPO Online war direkt vor Ort und hat für Sie die neuesten Kastenwägen und Transporter bis 7,5 Tonnen in einer Bildergalerie zusammengetragen.

IAA Nutzfahrzeuge: Vom Linienbus bis zum E-Fahrrad

Breit gefächert kommt die Produktpalette daher, die insgesamt 2.174 Aussteller aus rund 50 Ländern während der IAA Nutzfahrzeuge präsentieren. Vom Linienbus bis zum dreirädrigen E-Fahrrad, das für den innerstädtischen Transport von Waren gedacht ist, findet hier jeder das, was er für seinen Betrieb sucht. Auch Unternehmen aus der grünen Branche sind mit einem Besuch der Fahrzeugmesse gut beraten. Schließlich warten hier kaum zählbare Ausstellungsstücke verschiedener Kastenwägen und Kleintransporter bis 7,5 Tonnen.

Dabei muss das ausgesuchte Nutzfahrzeug nicht nur dienlich für die Firma sein, sondern kann auch privat Spaß machen. Der Ford Ranger Raptor etwa ist ein schmucker Pickup-Geländewagen, der mit mehr als 200 PS ordentlich Dampf auf der Straße und im Gelände macht. Nebenbei lassen sich auf der Ladefläche gut verzurrt eine Rüttelplatte transportieren und gleichzeitig 2,5 Tonnen Anhängelast ankuppeln.

Wer Nachhaltigkeit im Unternehmen groß schreibt, kann in diesem Jahr eine noch größere Auswahl an Hybrid-Modellen treffen, die mit E-Antrieb und Benzin oder Diesel fahren. VW Nutzfahrzeuge etwa präsentierte die Studie eCrafter HyMotion, die mit Wasserstoff, Elektrizität und Diesel fährt. Hier lässt allerdings das vorhandene Tankstellen-Netz zu wünschen übrig. Erst 60 Standorte bieten Wasserstoff-Säulen an. Doch das sind nur einige wenige Beobachtungen. Wer die IAA Nutzfahrzeuge besucht, sollte sich mehr als einen Messetag Zeit nehmen, um alle Neuheiten zu erkunden.

Von Blumenhandel bis Landschaftsbau: Neue Kleintransporter bis 7,5 Tonnen

In der Bildergalerie finden Sie Kleintransporter und Kastenwägen, die für den Einsatz im täglichen Geschäft taugen. Auch hier ist spürbar, dass immer mehr e-Varianten auf den Markt drängen. Das Wort "Diesel" nahm während der Pressevorstellungen kaum ein Verantwortlicher in den Mund. Nur VW Nutzfahrzeuge stellte ganz klar fest, dass der Dieselmotor trotz der Diskussion um verfälschte Emissionswerte auch weiterhin ein fester Bestandteil in der Transporter-Klasse bis 7,5 Tonnen darstellen wird, da er einfach die größte Reichweite bietet.