Alle News

IGA Berlin: Gold und Ehrenpreise für Raumbegrüner

, erstellt von

Ganz im Zeichen von Raumbegrünung und Hydrokultur stand die elfte Hallenschau auf der Internationalen Gartenausstellung (IGA) in Berlin. Mitglieder des Fachverbands zeigten unter dem Motto „Durch tausendfach schimmerndes Grün“, wie die Gestaltung mit Pflanzen Wohn- und Arbeitsräume aufwerten kann.

Ausschnitt aus der elften Hallenschau auf der IGA Berlin rund ums Thema Raumbegrünung. Foto: DBG

Vertikales Grün in allen Größen auf der IGA Berlin

Dabei präsentierten die Teilnehmer der Hallenschau unter anderem vertikales Grün vom kleinen Wandbild über den Erdbeer-Ernte-Balkonteiler bis zur acht Meter breiten Schmuckwand aus 1.415 Pflanzen für die Unternehmenslobby.

Neben Ausstellern aus Belgien und den Niederlanden beteiligten sich vor allem Mitgliedsbetriebe des Fachverbands Raumbegrünung und Hydrokultur an der Hallenschau. Für ihre Beiträge konnten die Teilnehmer 62 Gold-, 30 Silber- sowie 19 Bronzemedaillen einheimsen. Für besonders herausragende Gestaltungen vergab die Jury außerdem vier Große Goldmedaillen sowie zwei Ehrenpreise.

Große Goldmedaillen für Raumbegrüner

Eine Große Goldmedaille der Deutschen-Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) „für eine kreative und umfassende Ausstellung von qualitativ hochwertigen Hydrokultur-Pflanzen in einer sehr ansprechenden Gefäßauswahl“ erhielt unter anderem die Ausstellergemeinschaft Jago Kunststoff und Hydrokultur vom Niederrhein.

Ebenfalls Großes Gold „für eine gelungene Auswahl an exklusiven Solitärgehölzen in unterschiedlichen Formen und Größen“ bekamen Fachjan Projects Plats aus den Niederlanden sowie die aus Eislingen an der Fils angereisten Willy Höfer und Team „für eine überaus gelungene engagierte Gestaltung und ausgewogene Raumaufteilung sowie überzeugende Stilführung im Detail“. Und „für eine ideenreiche Präsentation von Grünpflanzen in Kombination mit verschiedenen Gefäßen“ konnte Hermann Rothe Gartenbau aus Berlin die höchste Auszeichnung der DBG entgegennehmen.

Ehrenpreise für Aussteller der elften IGA-Hallenschau

Den Ehrenpreis des Landesverbands Gartenbau Nordrhein-Westfalen „für ein beeindruckendes lebendes Gesamtkunstwerk in hervorragender Ausführung und Pflanzenauswahl“ gab es für Hydro Böttle aus Schenefeld.

Außerdem prämierte der Fachverband Deutscher Floristen (FDF) den in Burg ansässigen Betrieb Florwerk mit einem Ehrenpreis für seine „bezaubernde florale Interpretation des Märchenthemas und die äußert phantasievolle Formgebung“. Zur Aufgabenstellung „Dornröschen“ präsentierte das Unternehmen sein gelungenes „Stachelröschen“.