Alle News

Iga Rostock: Insolvenz vorerst abgewendet

Die Iga Rostock GmbH erhält vier Millionen Euro als Liquiditätshilfe. Diesen Beschluss fasste die Rostocker Bürgerschaft am 23. Juni 2004 in namentlicher Abstimmung mit Mehrheit, um die Insolvenz der GmbH abzuwenden. Eine Insolvenz, hieß es, könnte Firmen, denen die Iga Geld schulde, in den Pleitestrudel reißen. Auch würde ein Insolvenzverwalter, schreibt die Ostseezeitung, sämtliche Kosten von der Stadt einfordern.