Alle News

IFTF: Blick auf Bartnelken aus den USA

Sweet und Amazon sind zwei Bartnelken-Serien, die vom US-amerikanischen Züchtungshaus Ball auf der Fachmesse IFTF in Vijfhuizen vorgestellt wurden.

Drei Farbsorten umfasst die Bartnelken-Serie Amazon. Foto: Werner Oschek

Die Serie Sweet umfasst acht Farben. Laut der Firmenangabe bringt sie die stärksten und geradesten Stiele aller derzeit am Markt verfügbaren Sorten dieser Art. Die Sorten der Serie Sweet benötigen keine Vernalisation und bilden auf den langen Stielen große, duftende Blütenköpfe, gedacht als Füller von Buketts.

Die Serie eigne sich für die Produktion im Gewächshaus und Freiland. Die Bestände seien sehr uniform in Pflanzenhöhe und Blütezeit. Sie erreichen Höhen von 45 bis 90 Zentimeter. Dabei werden im zeitigen Herbst im Gewächshaus gepflanzte Bestände höher.

Die Kulturdauer beträgt 14 Wochen. Geerntet werden sollte, wenn 50 bis 60 Prozent der Blüten geöffnet sind. Als neue Sorte ergänzt ‘Sweet Burgundy’ die Serie mit sehr dunkelroten Blüten.

Amazon ist eine anpassungsfähige und programmierbare Bartnelken-Serie mit derzeit drei Farbsorten. Es ist keine Vernalisation nötig. Die Sorten können ganzjährig kultiviert werden, sie eignen sich für Gewächshaus- und Freilandanbau. Die Kulturdauer beträgt 18 Wochen, bei ‘Amazon Neon Purple’ eine Woche länger. Die Blütenstände sind sprayartig. Die Sorten haben starke Blumenstiele und sehr dunkelgrünes, glänzendes Laub.

Mehr zum Thema lesen Sie auf vier Seiten TASPO extra Sortengalerie in unserer aktuellen TASPO Ausgabe 49/2012. (wok)