Alle News

igs: neue Fuchsiensorte auf den Namen Renate Behrmann getauft

Im Rahmen der 15. Hallenschau auf der Internationalen Gartenschau (igs) in Hamburg wurde eine neue Fuchsiensorte getauft. Namensgeberin und Taufpatin war die Ausstellungsbevollmächtigte der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft, Renate Behrmann. 

„Es ist nicht immer leicht mit Frau Behrmann zu arbeiten, aber wenn wir auseinandergehen, dann immer mit einem Lächeln“, erzählte Karl-Heinz Saak, 1. Vorsitzender der Deutschen Fuchsien-Gesellschaft (DFG) freimütig. „Einstimmig hat der Vorstand der Gesellschaft meinen Vorschlag angenommen. Die neue Fuchsiensorte wird auf den Namen ‘Renate Behrmann’ getauft.“

Eine außergewöhnliche Ehre für die DBG-Ausstellungsbevollmächtigte, die den Fuchsienspezialisten bereits bei vielen Schauen mit Rat und Tat zur Seite zur Seite gestanden habe. Renate Behrmann bedankte sich sehr herzlich bei der DFG und taufte die weißviolett blühende Fuchsie mit einem kräftigen Schluck Elbwasser. (dbg/ts)