Alle News

IGW 2019: Landgard inszeniert „Blooming City“

, erstellt von

Wie lassen sich Blumen und Pflanzen in das städtische Leben und die Wohnumgebung integrieren? Das will Landgard mit seiner Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ auf der Internationalen Grünen Woche 2019 zeigen.

„Blooming City: bunt – kreativ – natürlich“ lautet das Motto, unter dem Landgard 2019 die Blumenhalle auf der IGW gestalten und verschiedene urbane Kulissen mit Blumen und Pflanzen inszenieren will. Foto: ST raum a.

Urbane Kulissen mit tausenden Blumen

Unter dem Motto „Blooming City: bunt – kreativ – natürlich“ will die Erzeugergenossenschaft vom 18. bis 27. Januar florale Vielfalt in die Blumenhalle bringen und die blumige Seite einer lebendigen Großstadt präsentieren. Mit Hilfe von tausenden Blumen sollen dazu unterschiedliche urbane Kulissen völlig neu arrangiert werden.

„Während Urban Gardening die individuelle Umsetzung im Kleinen ist, geht es für die moderne Stadtplanung im Kern um die Frage: Wie sehen die Städte aus, in denen wir zukünftig leben möchten? Die Messebesucher erleben in der Blumenhalle anhand vieler konkreter Beispiele, wie Blumen und Pflanzen in das städtische Leben und ihre Wohnumgebung integriert werden können“, sagt Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG.

Blumenhalle wieder in Halle 9

7.500 Quadratmeter Fläche stehen Landgard dazu in der sogenannten Blumenhalle der Internationalen Grünen Woche 2019 zur Verfügung – 1.500 Quadratmeter mehr als in diesem Jahr. Denn die Blumenhalle zieht im kommenden Jahr wieder in Halle 9 der Messe Berlin, wo sie bereits bis 2015 zu finden war.

Wie bereits bei ihrer Blumenhallen-Premiere in diesem Jahr, will Landgard auch auf der Internationalen Grünen Woche 2019 wieder verschiedene Workshops und Mitmach-Aktionen für Messebesucher anbieten. Gegen eine geringe Gebühr können dabei unter professioneller Anleitung moderne Werkstücke gestaltet und anschließend mit nach Hause genommen werden. Zudem können die IGW-Besucher im Januar erstmals Blumen, Pflanzen sowie attraktive Werkstücke direkt in der Halle kaufen.

„Image der Grünen Branche auffrischen“

„Im Ergebnis werden wir die Besucher der IGW vom 18. bis 27. Januar 2019 wieder mit floraler Vielfalt, Ästhetik, spannenden Mitmach-Aktionen, starken Partnern und Influencer-Aktionen vor Ort jeden Tag mit dem Nutzen und der Schönheit von Blumen und Pflanzen begeistern – und gleichzeitig das Image der Grünen Branche auffrischen sowie die Wertschätzung für Produkte und Erzeuger nachhaltig verbessern“, so Rehberg.

Entsprechend dieser Zielsetzung hat sich Landgard bereit erklärt, die Gestaltung der Blumenhalle auf der Internationalen Grünen Woche in den kommenden drei Jahren zu übernehmen.