Alle News

Im Rahmen der GreenTech: Premiere für die VegetableTrials

Fünf Züchtungsunternehmen organisieren in diesem Jahr erstmals die VegetableTrials in der niederländischen Region Westland: Am 11. und 12. Juni öffnen Rijk Zwaan, Enza Zaden, Bayer CropScience, Eminent Seeds und Westland Seeds die Demo-Gewächshäuser ihrer dort ansässigen Veredelungsbetriebe für Fachbesucher aus aller Welt.

Paprikakultur im Demo-Gewächshaus von Eminent Seeds in Poeldijk. Werkfoto

Nicht weit entfernt, finden diese „Tage der offenen Tür“ im Rahmen der ebenfalls neuen Fachmesse GreenTech Amsterdam statt.

Rijk Zwaan bietet nach eigenen Angaben den Austausch von Ideen über Anbau und Vertrieb: In seinem Trial Center Tomato in Kwintsheul will das Unternehmen die Ergebnisse moderner Tomatenzucht – mit über 70 Sorten – sowie eine Auswahl an Gurken, Paprika und Auberginen zeigen, verbunden mit der Kultur unter realistischen Bedingungen. „Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf unserem ‚Silky Pink‘-Konzept: einer einzigartigen Serie von rosa Tomatensorten, in denen wir die bekannten Geschmackseigenschaften unserer besten ‚westlichen‘ Sorten mit der Komplexität von rosa Japanischen Tomaten kombiniert haben“, verrät Ton van Leeuwen von Rijk Zwaan auf Anfrage der TASPO. Die Besucher erhalten für alle genannten Kulturen detaillierte Registrierungszahlen über Klima und Ernährung, kombiniert mit Produktion, Qualität und Geschmack. Zudem können sie sich über die Kettenkonzepte des Züchtungshauses – wie etwa Sensational Flavour und Sensational Snacks – informieren.

Auch im Demo-Gewächshaus von Enza Zaden in ’s-Gravenzande stehen die Tomaten im Fokus: Von Cocktail- über Cluster Cherry, Pflaumen-, Santa, Rispen- und Fleisch- bis hin zu losen Tomaten – alle wichtigen Sorten des Gemüsezüchters sind zu sehen. „Unsere bedeutendsten Neuheiten sind hier die Cluster Cherry Tomate ‘Tomaggio’ und die Cluster-Sorte ‘Avalantino’. Beide ganz oben im Aroma-Ranking“, so Produktmanager Marc Mens. Außerdem präsentiert das Unternehmen verschiedene Arten von Paprika, Gurke, Aubergine, Melone und Butterkürbis. „Es ist für uns eine tolle Möglichkeit, viele Menschen vom gesamten Globus empfangen zu können“, erklärt Mens den Beweggrund Enza Zadens, an den VegetableTrials teilzunehmen.

Im neuen Demo-Gewächshaus von Bayer CropScience Vegetable Seeds – ebenfalls in ’s-Gravenzande – sind rund 50 Hightech-Tomatensorten zu sehen. „Es ist erst sechs Jahre her, dass wir uns entschieden haben, Tomaten für den Hightech-Markt zu züchten, und bereits jetzt haben wir beträchtliche Marktanteile. Dazu beigetragen haben einige sehr erfolgreiche Sorten, welche wir kürzlich rausgebracht haben: zum Beispiel die schmackhafte Cherry Tomate ‘Competition’ und die Strauchtomate ‘Foundation’. Schon zuvor haben wir die Sorte ‘Intense’ in den Markt eingeführt. Diese Tomate hat eine sehr innovative Eigenschaft: Auch nach dem Schneiden bleibt ihr Fruchtfleisch saftig“, sagte CEO Joachim Schneider bei der Eröffnung Mitte Mai.

Neben den Tomaten kann bei Bayer CropScience ein den Firmenangaben zufolge umfassendes Sortiment internationaler Gurkentypen begutachtet und auch probiert werden: Das Züchtungsunternehmen präsentiert hier Chinesische, Indische, Minis, Snackers, Frischmarkt-Gewürzgurken und lange Gurken. Darüber hinaus werden als weitere Besonderheit auch nachhaltige Hightech-Lösungen für den ganzjährigen Anbau von Kopfsalat in Wasser präsentiert.

Bei Eminent Seeds stehen während der VegetableTrials bei der Führung durch das Demo- und Veredelungsgewächshaus in Poeldijk neben den Tomaten die speziellen Paprikasorten und Pfefferschoten des Saatgut-Unternehmens im Vordergrund. Diese sind laut Firmeninformation besonders leistungsfähig und können auf der ganzen Welt angebaut werden. Dazu gehören die Santander Babyblockpaprika, die Bilbao Spitzpaprika, die Vigo Babyspitzpaprika sowie die Pfefferschoten Tijuana Habanero und Naga Jolokia. „Besonders stolz sind wir auf unsere Habaneros, die unglaublich hohe Ernteerträge liefern“, verrät Joke Kras aus dem Sales-Bereich auf TASPO-Anfrage. Weiterhin zum Besichtigungsprogramm gehört auch die Verpackungshalle, auf die man ebenfalls sehr stolz sei.

Westland Seeds ist nach eigenen Angaben der einzige spezialisierte Paprika-Veredelungsbetrieb weltweit. „In unserem Demo-Gewächshaus in Maasdijk ist die größte Auswahl an süßen und scharfen Paprika der Welt zu finden. Wir haben alle Sorten, Größen, Farben und Geschmacksrichtungen im Angebot – zum einen für den kommerziellen Anbau, zum anderen auch für Fachgartencenter. Zu unserem Top-Segment zählen resistente Blockpaprika, Snackpaprika, unsere einzigartigen Sweet Point Midis sowie unsere überzeugende gelbe Blockpaprika 1225“, so Iwan van Vliet von Westland Seeds. Die Gründe der Teilnahme beschreibt er wie folgt: „Wir glauben an die vereinte Kraft: Fünf internationale Züchtungsunternehmen öffnen ihre Türen zur selben Zeit und auch die GreenTech findet parallel zu den VegetableTrials statt. Eine Veranstaltung, die – sollte sie erfolgreich sein – nun jährlich geplant ist.“

Sowohl für die GreenTech als auch für die VegetableTrials ist der Eintritt für Fachbesucher nach Voranmeldung per Internet frei. Registrierungen sind möglich unter www.greentech.nl und/oder www.vegetabletrials.nl. (jl)