Alle News

Im Test: Glas mit Folie kombiniert

Die Möglichkeit einer Kombination von Glas und Folie als doppelwandige Gewächshauseindeckung steht noch ganz am Anfang.

Die Vorteile und Möglichkeiten stellte Dr. Thomas Hofmann von CentroSolar Glas (Fürth) vor. Verwendet wird ein Antireflex-Solarglas kombiniert mit einer ETFE-Folie. Solarglas ist eisenarmes Weißglas. Im Test steht diese Kombination am Forschungszentrum Jülich und bei der Universität Bonn sowie in kleinem Maß in einem Praxisbetrieb. Nach seinen Angaben lassen sie sich per Ventilator und Luft in zehn Minuten aufblasen oder auch entleeren. Vorteile sind beispielsweise:

-eine hohe Transparenz und Lichtdurchlässigkeit, vergleichbar mit Einfachverglasung,

-eine sehr gute Wärmedämmung, vergleichbar mit ISO-Verglasung,

-ein schaltbares System zum Abtauen von Schnee, Reif, Tau,

-eine hohe Hagelfestigkeit durch das Abstützen der Folie auf Glas,

-keine Tropfenkondensation durch hydrophile Glasoberfläche,

-einfache Klemm- und Befestigungstechnik, die keine konstruktive Änderungen benötigt,

-es werden bekannte und bewährte Materialien verwendet.