Alle News

In Burundi entsteht eine neue, große Rosenfarm

Burundi, mit rund neun Millionen Einwohnern einer der kleinsten Staaten Afrikas, trat bisher am Schnittblumenmarkt nicht nennenswert in Erscheinung. Dies kann sich ändern, wenn das niederländische Unternehmen NeBu-Flowers ab 2012 in Burundi eine große Rosenfarm eröffnet. 

Der Gewächshauskomplex umfasst 21 Hektar. Das Projekt soll auch dazu dienen, den Lebensstandard der lokalen Bevölkerung zu erhöhen. Burundi liegt westlich von Tansania, südöstlich von Kenia und Uganda.

Es ist ein Agrarland, wobei Kaffee als wichtigstes Exportprodukt gilt.

(Quelle: Vakblad voor de Bloemisterij, 12. August 2011)

Cookie-Popup anzeigen