Alle News

In Schalen: Poinsettien und Chamaesyce kombiniert

Was tun, um Poinsettien höherpreisig anbieten zu können? Eine der betreffenden Ideen ist, den Weihnachtsstern mit einer anderen Pflanze zu kombinieren. Chamaesyce 'Silver Fog' zählt zu den Pflanzen, die sich hierfür anbieten. Beim Poinsettientag in Hohenheim stellte Dr. Michael Ernst ein entsprechendes Projekt vor. Einbezogen waren die Poinsettien 'Bella Italia', 'Premium Red' und 'Cosmo Red'. Die Poinsettien wurden in den Kalenderwochen 28, 30 und 32 getopft, die Chamaesyce vier Wochen später hinzugepflanzt. Als Gefäße dienten Schalen mit einem Durchmesser von 30 und 35 Zentimeter sowie Ampeln mit 30 Zentimeter Durchmesser. Laut den Hohenheimer Erkenntnissen reicht es aus, wenn man die beiden Gattungen zwei Wochen vor dem jeweiligen Verkaufstermin zusammenpflanzt. Eine Woche vor dem Zusammenpflanzen sollten die Chamaesyce noch einmal gestutzt werden. Die Pflanztermine 2009 haben sich durchaus bewährt. Nach Woche 32 sollten Poinsettien für eine solche Kombination aber nicht mehr in Schalen oder Ampeln gepflanzt werden, da sie sich nach diesem späten Zeitpunkt nicht mehr optimal entwickeln. Andererseits ist es sinnvoll, die Chamaesyce immer später als die Poinsettien in die Schalen zu pflanzen.

Bei diesen Kombinationen kommt es immer wieder vor, dass die Blüten der Chamaesyce später beim Kunden in den Wohnräumen zu rieseln beginnen. Dieser Frage soll im Jahr 2010 nachgegangen werden .