Alle News

Dresdner Frühling mit Poesie-Wettbewerb

, erstellt von

Beim „Dresdner Frühling im Palais“ spielen in diesem Jahr nicht nur Frühjahrsblumen eine wichtige Rolle, sondern auch Gedichte. Gemeinsam mit den Städtischen Bibliotheken ruft der Landesverband Gartenbau Sachsen auf, im Vorfeld des Events das schönste Frühlingsgedicht zu verfassen und bis 12. Februar einzusenden.

Zehntausende Pflanzen werden von den Floristen und Gärtnern des Dresdner Frühlings so vorgezogen, dass sie punktgenau zur Veranstaltung blühen. Foto: Sebastian Thiel

Dresdner Frühling – Weltkulturen im Blütenrausch

Die sechste Ausgabe der Frühjahrsblumenschau findet wie gewohnt im barocken Palais im Großen Garten statt. Der „Dresdner Frühling im Palais“ dauert vom 26. Februar bis 6. März 2016. Die Veranstaltung trägt den Untertitel „Weltkulturen im Blütenrausch“. Die gestaltenden Gärtner und Floristen lassen sich diesmal von den Formen und Motiven ausgewählter Naturlandschaften und Kulturkreise der Erde inspirieren.

„Dicht- und Gartenkunst passen wunderbar zusammen“, sagt Winfried Kaiser, Präsident des Landesverbandes Gartenbau Sachsen. „Und nach dem überwältigenden Interesse an unserem ersten Poesiewettbewerb vor zwei Jahren möchten wir auch zum nächsten Dresdner Frühling im Palais die schönsten neuen Frühlingsgedichte küren.“

Beste Frühjahrsgedichte werden ausgestellt

Die besten Einreichungen werden während der Frühjahrsblumenschau prämiert und dort wie auch in der Haupt- und Musikbibliothek ausgestellt. Weitere Preise: Jahreskarten für Städtischen Bibliotheken sowie Eintrittskarten für den Dresdner Frühling im Palais.

Erstmals beteiligen sich die Städtischen Bibliotheken Dresden als Partner an der Durchführung des Wettbewerbs. Informationen und Teilnahmebedingungen sind unter www.dresdner-fruehling-im-palais.de abrufbar.