Alle News

Individuelle Etiketten speziell für Gartencenter

, erstellt von

Die Baumschule zu Jeddeloh Pflanzen will mit ihrer hauseigenen Druckerei jetzt noch mehr auf kundenindividuelle Serviceleistungen setzen. Gartencentern bietet das Unternehmen verschiedene Differenzierungsmöglichkeiten, die im Januar auf der IPM vorgestellt werden.

Mit den POS-Konzepten von zu Jeddeloh lassen sich Produkte wie die Beeren-Marke BrazelBerry im Gartencenter optimal in Szene setzen. Foto: zu Jeddeloh

Etiketten ganz nach Kundenwunsch gestaltet

Zu Jeddeloh mache es möglich, dass nun Gartencenter mit ihrem eigenen Namen für die gute Warenqualität bürgen können – mit hauseigenen Etiketten, gestaltet nach den individuellen Kundenwünschen. Neben der Sortimentsware mit individualisierten Etiketten bietet die Baumschule auch Pflanzen-Marken an, die wie typische Markenartikel aufwendig vermarktet werden.

Für den hohen Wiedererkennungswert im Gartencenter stellt zu Jeddeloh für die Saison 2019 innovative POS-Konzepte vor, bestehend aus Europaletten-Hussen und passenden Metall-Aufstellern, welche die Blicke im Gartencenter auf sich ziehen und die Ware optimal in Szene setzen sollen.

Endlose Sommerliebe in Himbeerrot

Ein Highlight auf dem IPM-Stand (Halle 7, Stand D 18) ist nach Firmenangaben auch der himbeerrote Nachwuchs aus der Endless Summer Hortensien-Kollektion. Die neue Summer Love sei nicht nur durch ihre knallige Farbe ein Hingucker, sondern auch die Figur sei ideal: Kurze Internodien machen sie noch kompakter als ihre Geschwister, sodass sie sich ideal auch als Terrassen- oder Balkonpflanze eignet.

Und selbstverständlich blüht sie am alten und neuen Holz und schiebt sehr schnell neue Blüten nach – eine endlose Sommerliebe eben, informiert zu Jeddeloh.

Neuheiten aus dem BrazelBerry Sortiment

Auch die Beeren-Marke BrazelBerry bekommt Nachwuchs: Die Himbeere Raspberry Shortcake hat eine charmante, kompakte Form und trägt viele große, süße Früchte, die dornenfrei gepflückt werden können.

Sie nimmt wenig Platz im Garten ein und eignet sich auch perfekt als Terrassenpflanze, da sie anders als gewöhnliche Himbeeren äußerst dekorativ ist und keine Spaliere benötigt, betont die Baumschule.

Berry Bux ab Frühjahr auch im Sixpack

Eine weitere Innovation im BrazelBerry-Sortiment kündigt zu Jeddeloh mit Berry Bux im attraktiven Sechser-Pack an, den es ab Frühjahr 2019 im Handel geben wird. Bequem zu transportieren, erhalte der Kunde hiermit einen Meter Fruchthecke, die auch im Balkonkasten gedeihe.

Wie der Name Berry Bux schon sagt, sieht diese kompakte Vaccinium angustifolium dem Buxus zum Verwechseln ähnlich, trägt dabei aber zahlreiche, leckere Blaubeeren zum Naschen, so zu Jeddeloh. Der Ertrag einer kleinen Sechs-Liter-Pflanze sei enorm: 1.200 Beeren haben die Mitarbeiter der Baumschule den Angaben zufolge im vergangenen Jahr im Testgarten geerntet.