Alle News

Innovationspreis Gartenbau: Frist naht

, erstellt von

Noch bis zum 15. März können sich Unternehmen um den Innovationspreis Gartenbau 2017 bewerben. Die Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert.

Zum Innovationspreis sind alle Unternehmen zugelassen, die Gartenbauprodukte herstellen oder mit ihnen handeln. Foto: lidian neelemann Fotolia

Gartenbau: hervorragende und beispielhafte Innovationen gesucht

Im Rahmen der Ausschreibung sucht das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft nach hervorragenden und beispielhaften Innovationen im Gartenbau.

Bewerben kann sich jedes Unternehmen aus dem Gemüsebau, dem Obstbau, der Baumschule und dem Zierpflanzenbau sowie den vorgelagerten Bereichen, das Gartenbauprodukte herstellt oder damit handelt, Hersteller von Produkten und Zubehör sowie andere Einrichtungen, die für den Gartenbau innovativ tätig sind und nicht der öffentlichen Hand angehören. Jeder Preisträger erhält maximal 7.500 Euro.

Bewerbungsunterlagen im Internet downloaden

Die Bewerbungsunterlagen sind im Internet unter www.bmel.de im Bereich „starke Landwirtschaft“ in der Rubrik „Pflanzenbau“ unter „Gartenbau“ verfügbar oder können direkt beim Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) angefragt werden.