Alle News

Innovativer Wasserspeicher

Seit einigen Jahrzehnten werden synthetische Polymere als wasserspeichernde Bodenhilfsstoffe im Garten- und Landschaftsbau eingesetzt. Jedoch werden immer wieder Probleme aus der Praxis berichtet, welche die starke Wasserrückhaltung und das gelartige Aussehen dieser Materialen betreffen. Mit der Entwicklung von Geohumus gehören diese Probleme nun der Vergangenheit an, ist Geohumus International überzeugt. Dieses Produkt entsteht den Angaben zufolge aus der Kombination von mineralischen Komponenten wie Gesteinsmehlen und Tonmineralien mit wasserspeichernden Polymeren (organische Komponenten) zu einem patentrechtlich geschützten Verbund- oder Kompositmaterial. Verantwortlich für die Wasserspeicherung ist die organische Komponente, während die mineralischen Inhaltstoffe neben ihrer Düngewirkung für die Strukturstabilität des Granulats sorgen. Das Quellen und Ausdehnen der Granulate bei Wasseraufnahme ist das zentrale Attribut von Geohumus, aus dem sich die vielfachen bodenverbessernden Effekte für gärtnerische und landschaftsbauliche Anwendungen ableiten sollen. Kontakt: Geohumus International, GmbH, Carl-Benz-Straße 21, 60386 Frankfurt, Internet: www.geohumus. com.