Alle News

Integration mit dem „Salam Aleikum Wald“

, erstellt von

Die Schutzgemeinschaft Wald will Kinder aus Deutschland und dem Ausland mit dem Projekt „Salam Aleikum Wald“ näher zueinander bringen und gleichzeitig das Interesse für die Natur wecken. 

Das Projekt "Salam Aleikum Wald" will den Austausch und das Verständnis zwischen deutschen und ausländischen Kindern und Jugendlichen fördern. Foto: Fotolia Alberto Masnovo

Waldpädagogik-Angebote für deutsche und ausländische Kinder und Jugendliche

Der Verband hat zwei Waldpädagogik-Angebote für Kinder und Jugendliche verschiedener Nationen vorbereitet. Im Projektzeitraum Mai bis Oktober wollen die Waldschützer Kinder und Jugendliche aus Brandenburg und aus Aufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge zusammenbringen.

Begegnungsgruppe „Treffpunkt Wald“ - Gemeinsamkeiten entwickeln, Verständnis fördern

Die Begegnungsgruppe „Treffpunkt Wald“ ist für Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren angedacht. An 20 Begegnungstagen treffen sich 15 deutsche und ausländische Kinder zu Exkursionen in Waldstücke. Sie sollen über den Kontakt mit der Natur ins Gespräch kommen und so Gemeinsamkeiten entwickeln. Außerdem vermitteln Waldpädagogen der Schutzgemeinschaft Wald nicht nur Wissen über diesen Lebensraum sondern lassen auch Wissenswertes über andere Kulturen einfließen. So soll das Verständnis für andere Kulturen zusätzlich gestärkt werden.  

Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger unterstützt das Projekt mit 12.800 Euro aus Lotto-Mitteln.