Alle News

Internationaler Austausch: Über den Tellerrand schauen

Über den ELCA-Arbeitskreis der Betriebe, dem zurzeit rund 330 Unternehmen des GaLaBaus aus 21 europäischen und zwölf außereuropäischen Ländern angehören, fördert die Gemeinschaft des Europäischen Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaues (ELCA) den Austausch junger Landschaftsgärtner. Für junge, qualifizierte Landschaftsgärtner, die sich im europäischen Ausland oder in Übersee fortbilden und ihre Fachkenntnisse im Rahmen eines Arbeitsaufenthaltes in einem ausländischen Betrieb erweitern möchten, bieten ELCA-Mitgliedsbetriebe Plätze von drei bis zu zwölf Monaten an. Kontakt: ELCA, Edda Burckhardt, Telefon: 02224-770720, E-Mail: e.burckhardt@elca.info, www.elca.info