Alle News

Internationaler Tag der Biologischen Vielfalt

, erstellt von

Ein gesundes Ökosystem ist für den Menschen wichtig. Artenvielfalt, klares Wasser, gesunde Nahrung und fruchtbare Böden sind aber nicht selbstverständlich. Um an die Bedeutung des Themas zu erinnern, wird heute der internationale Tag der Biologischen Vielfalt gefeiert.

Der Erhalt biologischer Vielfalt geht alle gleichermaßen an. Foto: Christian Mannsbart

Erhalt biologischer Vielfalt geht alle an

„Der Erhalt der biologischen Vielfalt geht uns alle etwas an, denn ohne diese Vielfalt können wir alle nicht überleben“, kommentiert die hessische Umweltministerin Priska Hinz den Internationalen Tag der Artenvielfalt. Die Landesregierung habe eine eigene Biodiversitätsstrategie ins Leben gerufen, die viele Einzelprogramme vereint, zum Beispiel die Wiederherstellung verlorener Lebensräume bedrohter Tierarten.

Verfall biologischer Vielfalt schreitet voran

Ein Handeln sei laut Prinz auch nötig, denn gerade im ländlichen Raum schreite der Verlust der biologischen Vielfalt erschreckend schnell voran. Und auch die Städte böten keine Ausnahme. Nicht immer könne der Staat für den Erhalt der biologischen Vielfalt einspringen. „Deshalb ist der Tag der biologischen Vielfalt zugleich auch ein Tag um allen ehrenamtlichen Umweltschützern einen großen Dank auszusprechen“, so Hinz weiter.

Über 60 Veranstaltungen zum „grünen Feiertag“ alleine in Frankfurt

Natürlich müssen die Bürger auch für das Thema biologische Vielfalt sensibilisiert werden. Alleíne in Frankfurt finden eine Woche lang über 60 Veranstaltungen statt. Vogelkundliche botanische Wanderungen oder auch Untersuchungen von Lebensräumen stehen auf dem Programm. Andere interessante Aktionen bietet der vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) ins Leben gerufene „Wandertag Biologische Vielfalt“ im Zeitraum vom 1. Mai bis 31. Juli 2015.