Alle News

Interview: „New Work“ auch im Gartencenter?

, erstellt von

Der digitale Wettlauf um Kunden und Fachkräfte hat begonnen. Was zu tun ist, um den Anschluss nicht zu verlieren, erläutert Karl-Heinz Dautz, Unternehmerberater und Zielcoach, in seinem Vortrag „Change Management – brauchen wir neue Führungsmodelle?“ auf der spoga+gafa am 3. September im Forum Gartencafé.

Im Vorfeld seines Vortrags auf der internationalen Gartenfachmesse in Köln sprachen wir mit Karl-Heinz Dautz darüber, wie „New Work“ (Neue Arbeit) künftige Führungsmodelle beeinflussen könnte.

Herr Dautz, Sie werden auf der spoga+gafa in Köln zum Thema „Change-Management – brauchen wir neue Führungsmodelle?“ sprechen. Inwieweit spielt dabei das Thema „New Work“ mit hinein?

Ich denke es ist eher umgekehrt! Das Thema „Neue Führungsmodelle“ ist ein Unterthema aus dem Bereich „New Work“. Ich mag diese Anglizismen nicht so sehr, aber „New Work“ ist ja nur ein Begriff, der zusammenfassend den aktuell noch zunehmenden Generationenkonflikt benennt. Der Generationenkonflikt fordert neue Führungsmodelle, neue Arbeitsformen, neues Arbeitgebermarketing etc.

Was prägt das neue Verständnis von Arbeit am meisten?

Neue Wertelandschaften und Lebensmodelle der jungen Generationen, die Digitalisierung, eine neue schnellere Art der Globalisierung – auch Erwartungen und Forderungen der jungen Generation bei der Arbeitswahl spielen eine Rolle.

Generationenkonflikte sind seit 5.000 Jahren dokumentiert – neu sind die Geschwindigkeit und das Ausmaß.

Welche Erwartungen und Forderungen sind das im Wesentlichen?

Im Wesentlichen sind das mehrere Aspekte, die zusammentreffen: neue Kommunikationsformen, andere Formen der Sinnsuche und der Selbstverwirklichung, neue Lebensmodelle, andere Motive arbeiten zu gehen.

Wie muss sich die Grüne Branche oder der Handel darauf einstellen?

Er sollte Digitalisierung und neue Technologien einführen, sein Arbeitgeber-Marketing auf einen aktuellen Stand bringen sowie sich schnell auf die veränderten Machtverhältnisse der zukünftigen Generationen bei der Arbeitssuche einstellen.

Mehr zum Thema „Change Management – brauchen wir neue Führungsmodelle?“ erfahren Sie im gleichnamigen Vortrag von Karl-Heinz Dautz am 3. September von 10 bis 10:30 Uhr im Forum Gartencafé am Messeboulevard der Koelnmesse, gegenüber der Passage 4/5. Nutzen Sie die Chance, und stellen Sie Karl-Heinz Dautz auf der spoga+gafa Ihre Fragen!