Alle News

IPM 2013: mobile Bestandserfassung mit Tablet-PCs

Der Markt für Tablet-PCs ist enorm gewachsen. Um diesen neuen Stand der Technik zu nutzen, entwickelte das Team der Rita Bosse Software mit ihrem Know-how eine Software für eben diese Geräte: die mobile Bestandserfassung. 

Touchbestandserfassung von Rita Bosse Software. Werkfoto

Dieses neue Modul, welches im täglichen Umgang einfach und per Fingereingabe zu bedienen ist, ermöglicht den Baumschulen eine mobile Bestandserfassung abseits des Schreibtisches. Dadurch entfällt die doppelte Erfassung der Daten. „Unsere Erfahrung zeigt, dass eine Software in erster Linie für den geschrieben werden muss, der täglich damit arbeitet“, so Nadine Bosse.

Der direkte Import der Daten in die Rita Bosse Software garantiert eine zeitnahe und aktuelle Verfügbarkeit der Bestände. Während der Saison besteht die Möglichkeit einer einfachen Nachzählung. Dabei können die Bestandsmengen aktualisiert und Größenänderungen vorgenommen werden. Die Erfassung von Forstbeständen und Rohware ist ebenfalls möglich.

„Unser Ziel ist, eine Software zu entwickeln, die die Arbeitsumstände der Anwender berücksichtigt, einfach zu bedienen ist und auch neue Technologien zum Nutzen des Anwenders einsetzt.“ Dies sei die grundsätzliche Philosophie des Unternehmens, erläuterte Nadine Bosse.

Kontakt: Rita Bosse Software, Edewecht, www.rita-bosse.de. (ts)
Halle 11, Stand 11B13