Alle News

IPM 2013: neue Dünger für den Hobbygärtner

Als innovative Neuheit kommen für die Saison 2013 die Hauert-Kugeln in den Handel. Es handelt sich dabei um den nach eigenen Angaben beliebtesten Balkondünger der Schweizer Blumenfreunde, der nun auch von der Hauert Günther Düngewerke (Nürnberg) in Deutschland angeboten wird.  Diese Kugeln enthalten ein Nährstoffdepot, das für eine ganze Saison wirksam ist.

Düngekugeln von Hauert mit Langzeitwirkung. Werkfoto

Wilhelm Haug (Düsseldorf) machte auf ihre Manna-Spezialdünger für den Hobby-Bereich aufmerksam. Ihr Sortiment umfasst für den Gemüsegarten die Manna-Spezialsubstrate, die in einer Ausführung speziell für den Gemüsegarten und in verschiedenen Formulierungen als Universaldünger für Zierpflanzen angeboten werden. Besonders aufmerksam gemacht wurde in diesem Zusammenhang auf kleine Broschüren, die mit ihrem Inhalt über die jeweiligen Produkte und ihre Anwendung informieren.

Als Neuheit vorgestellt wurde ein Rasenlangzeitdünger, der im Zehn-Kilogramm-Plastikeimer in den Handel kommt und für eine optimale Rasenentwicklung auf einer Fläche von etwa 320 Quadratmetern sorgt. Vertreten war auch Oscorna-Dünger (Ulm), die bereits 1935 mit der Inbetriebnahme einer Hornmühle mit der Produktion organischer Düngemittel begonnen hat. Seit 1997 wird das Unternehmen regelmäßig nach der EU-Öko-Audit-Verordnung zertifiziert, und alle Dünge- und Bodenverbesserungsmittel sind im ökologischen Landbau zugelassen. Zum Beispiel wurde der Oscorna Animalin-Gartendünger bei einem Ökotest mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet.

Alle Produkte dieses Unternehmens sind für den Einsatz im privaten Gartenbereich unter ökologischen Voraussetzungen zugelassen. (gug)